Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Messepräsenz in Nürnberg gemeinsam mit MOZYS

REGIOPOLREGION MAINFRANKEN auf der SPS 2019

Ansprechpartner:

Sebastian Kühl, Dipl.- Geogr.
Ludwigstraße 10 1/2
97070 Würzburg
0931/452 652-13
kuehl@mainfranken.org

26.-28. November 2019

1.600 Aussteller und 66.000 Besucher – die Technologiemesse SPS IPC Drives in Nürnberg ist der Treffpunkt in Sachen smarte und digitale Automation. Grund genug für die Region Mainfranken GmbH, auch in diesem Jahr die in der Region vorhandenen Stärken in diesem Bereich am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ zu präsentieren.

Komplettlösungen für Industrial IoT
Mit von der Partie war auch das Startup MOZYS Engineering GmbH aus Würzburg, das sein Leistungsspektrum auf den Sektoren Condition Monitoring und Predictive Maintenance vorstellte. Hardware, Software und Engineering aus einer Hand: so erleichtert MOZYS den Einstieg in sensorbasierte Monitoring-Applikationen und ermöglicht neue Lösungen und Geschäftsmodelle im Kontext von Industrial IoT. Die Kunden werden von der ersten Idee bis zum Serienbetrieb betreut und profitieren Dank der modularen Plattform-Strategie von kurzen Entwicklungszeiten und hoher Flexibilität. „Unsere Präsenz auf der SPS bot nicht nur eine hervorragende Gelegenheit, sich über neueste Entwicklungen der industriellen Automation zu informieren, sondern vor allem auch potenziellen Kunden unsere Produkte und Leistungen zu präsentieren“, so Geschäftsführer Dr. Amin Mozaffarin.
 
Kompetenzfelder Maschinenbau & Automotive, IT & KI
„Für die Regiopolregion Mainfranken mit ihren ausgewiesenen Stärken in den Kompetenzfeldern Maschinenbau & Automotive sowie IT & KI bilden die Bereiche Automatisierung, Robotik und künstliche Intelligenz absolute Zukunftsthemen. Umso wichtiger ist es daher, Flagge zu zeigen, sich zu vernetzen, am Puls der Zeit zu bleiben und die wirtschaftliche Verwertung von Innovationen zu unterstützen. Unser diesjähriger Messeauftritt auf der SPS bildet daher ein wichtiges Puzzlestück im Maßnahmenportfolio, um Mainfranken im Wettbewerb der Regionen zu positionieren“, ist sich Sebastian Kühl von der Region Mainfranken GmbH sicher.
 

Bildunterschrift: Präsentierten mainfränkische Technologiekompetenzen auf der SPS (v.l.n.r.): Sebastian Kühl (Region Mainfranken GmbH), Dr. Amin Mozaffarin, Max Arndt (beide MOZYS).