Schriftgröße: AAA
 

Mainfranken – wie für Dich gemacht! Zukunftsforum Mainfranken am 14.07.2016.

Bild Presse

Partner der Fachkräftekampagne(v.l.): Rolf Lauer (Handwerkskammer für Unterfranken), Åsa Petersson (Region Mainfranken GmbH), Tobias Koch (Referent Prognos AG), Max-Martin W. Deinhard (IHK Würzburg-Schweinfurt), Landrat Eberhard Nuß und Oberbürgermeister Sebastian Remelé (Vorsitzende Region Mainfranken GmbH), David Brandstätter (Mediengruppe Main-Post). Foto: Jürgen Haug-Peichl   

Der Vorsitzende der Region Mainfranken GmbH, Oberbürgermeister Sebastian Remelé begrüßte rund 120 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem öffentlichen Bereich bei der Main-Post zum Zukunftsforum Mainfranken, um über Perspektiven, Chancen und Herausforderungen der Region Mainfranken zu informieren und zu diskutieren.

Tobias Koch von der Prognos AG präsentierte die aktuellen Ergebnisse des Prognos Zukunftsatlas, der Mainfranken eine positive Entwicklung attestiert. Der Erfolg basiere dabei auf den zentralen Stärken, wie einem hohen Beschäftigungsanteil in den deutschen Zukunftsfeldern, der sehr guten Erreichbarkeit der Region, einer hohen Arbeitsplatzdichte mit starken Arbeitsmarktzentren und geringer Arbeitslosenquote sowie einer überdurchschnittlichen Patentintensität. Was der Region allerdings Sorge bereite, sei der demografische Wandel und der zunehmende Fachkräftemangel.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurden die Perspektiven für die Region Mainfranken weiter vertieft. Die Vorsitzenden der Region Mainfranken GmbH, Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Landrat Eberhard Nuß, diskutierten mit Max-Martin Deinhard (IHK Würzburg-Schweinfurt), Rolf Lauer (Handwerkskammer für Unterfranken) und David Brandstätter (Mediengruppe Main-Post). In einem waren sich alle einig: Mit Eigeninitiative und Mut, der Bündelung aller Kräfte und einer gemeinsamen Positionierung nach außen könne man die Stärken der Region Mainfranken weiter ausbauen und die Herausforderungen der Standortentwicklung gemeinsam meistern.

Das ist auch das Ziel der Fachkräfteoffensive „Mainfranken – wie für Dich gemacht!“. In einer Online-Mobilisierungskampagne werden auswärtige Fachkräfte auf die hohe Lebensqualität in Mainfranken aufmerksam gemacht und ihnen Chancen auf attraktive Arbeitsplätze in der Region offeriert. Hierfür hat die Region Mainfranken GmbH mit einer regionalen Werbeagentur eine Kommunikationsstrategie mit Beteiligungsmöglichkeiten für Unternehmen und Kommunen entwickelt. „Mit der Kampagne wollen wir die regionalen Arbeitgeber in der Anwerbung von Fach- und Führungskräften unterstützen“, so Åsa Petersson, Geschäftsführerin der Region Mainfranken GmbH.

„Mit dem Kampagnenclaim „Mainfranken - wie für Dich gemacht“ wollen wir deutlich machen: Arbeiten und Leben – das geht in Mainfranken besonders gut! Menschen, die für sich einen neuen Lebensraum in Erwägung ziehen, treffen eine Herz-Kopf Entscheidung. Die emotionalisierende Werbung sorgt für eine positive Wahrnehmung der gesamten Region und der attraktiven Arbeitgeber vor Ort. Ziel ist, dass Mainfranken als starker Standort mit tollen Perspektiven sichtbar wird.“

Die frisch gelaunchte Website www.wiefuerdichgemacht.com ist das Kernstück der Kampagne. In Abstimmung mit regionalen Arbeitgebern wird zurzeit ein „Baukasten“ an Materialien und Angeboten konzipiert, anhand derer sich die Unternehmen als Arbeitgeber darstellen können.

Die Fachkräftekampagne ist eine gemeinsame Initiative der Region Mainfranken GmbH, der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt, der Handwerkskammer für Unterfranken und der Mediengruppe Main-Post.

Ansprechpartner

Region Mainfranken GmbH

Ludwigstraße 10 1/2
97070 Würzburg

Tel: +49(0)931-452 652-0
Fax: +49(0)931-452 652-20