Schriftgröße: AAA
 

Merkzettel

Zur Zeit sind 0 Seiten auf Ihrem Merkzettel
Merkzettel bearbeiten

Neue Räume für 720 Studierende

720 Studierende können hier ab dem Wintersemester 2011/12 unterrichtet werden: in sieben Hörsälen im Erdgeschoss, Seminar- und Projekträumen im ersten Obergeschoss. Hier sind auch ein Tutorienraum und Technikbereiche untergebracht. Das zweite Stockwerk wartet mit einem Großarbeitsraum und Terminal-Pool auf, ferner mit Projekt- und Büroräumen. Auf 4500 Quadratmetern kann hier demnächst gelehrt, gelernt und gearbeitet werden.

Der Campus II ist ein Zweckbau aus Beton und viel Glas – nicht etwa errichtet vom Freistaat Bayern über sein Staatliches Hochbauamt, sondern durch die städtische Tochter Stadt- und Wohnbau GmbH (SWG). Sie hat in das Gebäude und seine Außenanlagen knapp zehn Millionen Euro investiert. Zwölf Jahre läuft der Mietvertrag zwischen Staat und SWG, mit Optionen auf Verlängerung.

Nun könnten in Schweinfurt 3400 junge Leute studieren und das städtische Leben Impulse durch die wachsende Studentenschaft erfahren. „Hier schaut man nach vorne und baut an der Zukunft“, lobte in seiner Festrede Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch die Schweinfurter in den höchsten Tönen. Der neue „Campus II“ stärke den Wissenschaftsstandort Schweinfurt und Bayern. Der „Campus II“ werde dringend benötigt, sagte FH-Präsident Heribert Weber. Im kommenden Semester könnte der doppelte Abiturientenjahrgang die Studentenzahl schon auf 3000 erhöhen.

 

Ansprechpartner

Region Mainfranken GmbH

Ludwigstraße 10 1/2
97070 Würzburg

Tel: +49(0)931-452 652-0
Fax: +49(0)931-452 652-20
Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK