Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Moving matters bei Baurconsult

Richtfest am neuen Firmensitz in Haßfurt

07. Juli 2020
Quellenangabe:

BAURCONSULT Architekten Ingenieure GbR

Zur Website

07. Juli 2020

Auf der Baustelle für das neue Bürogebäude von BAURCONSULT Architekten Ingenieure geht es zügig voran. Die beeindruckenden Dimensionen des Neubaus, welcher verschiedene Bauweisen, vom Tragwerk aus Stahlstützen, über Brettsperrholzwände bis hin zu Holz-Beton-Verbunddecken, vereint ziehen bereits die bewundernden Blicke der passierenden Autofahrer von der ehemaligen Bundesstraße B26 auf sich.
 

Aufgrund von Corona Sicherheitsmaßnahmen fand am 03.07.2020 nur ein kleines, symbolisches Richtfest mit den Bauherren und Vertretern der baubeteiligten Firmen statt. „Wir freuen uns, dass wir trotz Corona die Fertigstellung unseres Rohbaus in kleiner Runde feiern können,“ so Peter Kuhn, geschäftsführender Gesellschafter.
Für den Bau des neuen Firmensitzes hat das Architektur- und Ingenieurbüro auf den Baustoff Holz gesetzt. 72m x 22m x 12m umfasst die Gebäudehülle des dreigeschossigen Neubaus und wird den mehr als 180 Angestellten eine neue Arbeitswelt bieten. Im Januar 2020 starteten die ersten Tiefbauarbeiten auf der Baustelle, die ersten Holzbauarbeiten fanden Anfang April statt. Nach nur zwölf Wochen Holzbauarbeiten steht nun der Rohbau.

Holzkonstruktion in zehn Wochen vorgefertigt
Das gesamte Gebäude wurde innerhalb von zehn Wochen im Werk der Firma Grossmann aus Rosenheim vorgefertigt und durch 41 LKW-Ladungen angeliefert. Es wurden 852 m³ Brettschichtholz und 344 m³ Brettsperrholz aus Fichte verbaut, welche ausschließlich aus Wäldern von Deutschland und Österreich stammt. Aufgrund des hohen Vorfertigungsgrades der Holzmodule verringert sich die Bauzeit immens und so wurde das Gebäude vor Ort in drei Monaten gestellt.

Verantwortung und Nachhaltigkeit
Als nachwachsender, energieneutraler und heimischer Rohstoff bietet Holz dem Haßfurter Büro zum einen viele Gestaltungsmöglichkeiten und zum anderen eine qualitätsbewusste Bauweise. Die Verwendung von Holz sorgt für Nachhaltigkeit und hilft beim Klimaschutz, denn Holz bindet den Kohlenstoff aus der Luft. Somit berücksichtigt der Neubau Nachhaltigkeit, Arbeitskomfort und Wirtschaftlichkeit gleichermaßen. „Damit leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz und sind gleichzeitig Vorreiter für modernes und nachhaltiges Bauen in der Region“ unterstreicht Peter Kuhn. „Gerade in Zeiten von Klimawandel und Klimakrise ist Holz also eine Chance und ein Versprechen für unsere Zukunft“ so Kuhn weiter. Daneben verzichtet BAURCONSULT auf fossile Energieträger und nutzt nur zukunftsträchtige Alternativen. Eisspeicher, Wärmepumpen, Photovoltaik-Module und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung machen den Standort Haßfurt zu einem Plusenergiehaus. Kernbestandteil ist der Eisspeicher, der sowohl im Winter zur Wärmeenergieerzeugung als auch im Sommer zur Kühlung genutzt wird.

Neue Arbeitswelten für über 180 Mitarbeiter
New Work ist ebenfalls ein wichtiges Thema für BAURCONSULT. Das neue Gebäude soll den über 180 Mitarbeitern Raum für Kreativität und Kommunikation bieten. Der Neubau wird in Zonen eingeteilt, um den unterschiedlichen Arbeitsbedürfnissen gerecht zu werden. Dynamisches Arbeiten im Team ist genauso möglich wie stilles, konzentriertes Arbeiten. Dafür wechseln sich offene Arbeitsbereiche mit gläsernen, aber geschlossenen Meeting-Bereichen ab. Wohnliche Lounge- und Küchenbereiche, die sich ebenfalls zum Arbeiten eignen, sind ein wichtiges Element des neuen Raumkonzepts. Durch die Glasfassade haben die Mitarbeiter immer einen Blick ins Grüne, welches sich positiv auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter auswirkt. Das Biophilic Design Konzept schafft eine Verbindung zwischen der naturnahen Umgebung und dem bebauten Raum. Durch die eingesetzten Materialien wie Farben, Oberflächen und Technologien wird eine indirekte Verbindung nach Draußen geschaffen. „In der Natur fühlen wir uns am wohlsten und dies versuchen wir durch die nachhaltige Bauweise, der offenen Gestaltung und der ländlichen Umgebung in unser neues Zuhause zu übertragen“ so Peter Kuhn.

 

Foto: Baurconsult