Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Großbardorfer Maschinenbauer erweitert sein Angebot

IFSYS baut jetzt auch (auf) Messtechnik

15. September 2020
Quellenangabe:

IFSYS® Integrated Feeding Systems GmbH

Zur Website

15. September 2020

Der Großbardorfer Maschinenbauer IFSYS produziert nun auch Zuführsysteme mit integrierter Messtechnik. „Wir wollen uns für die Zukunft möglichst breit aufstellen, um in Krisenzeiten flexibel reagieren und branchenspezifische Umsatzausfälle ausgleichen zu können. Gerade in der aktuellen, doch sehr undurchsichtigen Situation hilft uns ein weiteres Standbein“, so die Geschäftsführung um Adelbert Demar und Rigobert Zehner.

Die integrierte Messtechnik sorgt für das vollautomatische Zuführen, Messen mit leistungsfähigen Kamerasystemen und Sortieren von Einzelteilen für den weiteren Produktionsprozess. „Wir können Einzelteile durch Kameraerkennung in Bruchteilen von Sekunden auf verschiedene Parameter, die mit bloßem Auge gar nicht zu erkennen wären, prüfen“, erklärt Adelbert Demar. So werden beispielweise Länge, Durchmesser und Oberfläche kleiner Kolben erkannt und direkt zwischen einwandfreien und beschädigten Einzelteilen unterschieden. Mangelhafte Teile werden sofort aussortiert, während die Mehrheit der Stücke weiter den Zuführprozess durchläuft. „Durch dieses Verfahren können wir unserem Anspruch, alles aus einer Hand zu liefern, noch besser gerecht werden“, so Rigobert Zehner.

Die IFSYS (Integrated Feeding Systems) GmbH wurde am 2. August 2006 von den Geschäftsführern Adelbert Demar und Rigobert Zehner gegründet. Das Unternehmen mit Firmensitz in Großbardorf (Lkr. Rhön-Grabfeld, Bayern) sowie Niederlassungen in China, Mexiko und den USA hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Zuführtechnik und Automatisierungslösungen spezialisiert und weltweit Kunden in verschiedenen Industrien und Branchen. IFSYS beschäftigt am Hauptsitz aktuell rund 220 Mitarbeiter.

Bild: IFSYS