Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Mainfranken.

Neues aus der Innovationsregion

Wo ist Mainfrankens Wirtschaft besonders stark? Natürlich in ihren fünf Kompetenzfeldern. Durch die innovativen Aktivitäten zahlreicher Firmen und Forschungsinstitute entwickeln sie sich dynamisch weiter. Hier finden Sie ausgewählte, regionale Wirtschaftsnachrichten, die viel über das breitgefächerte Kompetenzspektrum der ansässigen Einrichtungen und Unternehmen verraten. Informieren Sie sich über neue Projekte, Kooperationen, wissenschaftliche Durchbrüche und Erfolgsgeschichten, die Mainfrankens Wirtschaft ein Gesicht geben!

Maschinenbau & Automotive  ||  Medizin & Gesundheit  ||  Neue Materialien & Kunststoff  ||  IT & KI  ||  Energie & Umwelt

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 (7 Seiten)
15. Juli 2020

Multiphoton Optics GmbH offizieller Ausbildungsbetrieb

Multiphoton Optics ist anerkannter Ausbildungsbetrieb. Marco Slodczyk, Ausbildungs- und Fachkräfteberater bei der IHK Würzburg-Schweinfurt hat Dr. Boris Neubert, COO und Ausbildungsbeauftragten, die Urkunde überreicht. Das Unternehmen bedankt sich herzlich bei der IHK für diese Auszeichnung.

15. Juli 2020

Startschuss für das CHARM-Projekt zur Erprobung moderner Technologien

Im Juni 2020 startete das Forschungsprojekt CHARM, welches neue technische Entwicklungen für extrem widrige Industrieumfeld-Bedingungen hervorbringen soll. Die InnoSenT GmbH bringt als einer der 37 Teilnehmer Expertise aus dem Bereich Radarentwicklung mit ein.

13. Juli 2020

Mit Wumms ins Zeitalter der Quantentechnologien

Ultratiefe Temperaturen, enormer Druck oder superstarke Magnetfelder – Quantenmaterialien zeigen exotische Phänomene, wenn man sie im Labor unter extremen Bedingungen untersucht. Forscher und Forscherinnen des Exzellenzclusters ct.qmat – Komplexität und Topologie in Quantenmaterialien arbeiten daran, diese Phänomene zu entdecken, zu verstehen und unter Alltagsbedingungen nutzbar zu machen. Hierfür designen sie topologische Quantenmaterialien, die zum Beispiel Strom verlustfrei transportieren können. Seit 2019 verbindet das Exzellenzcluster ct.qmat die Technische Universität Dresden mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg – als einziges bundesländerübergreifendes Cluster in Deutschland.  

10. Juli 2020

Ministerien genehmigen ersten Bauabschnitt auf dem Erweiterungsgelände Nord

Das Bayerische Wissenschaftsministerium genehmigte heute zusammen mit dem Finanz- und Bauministerium den jeweils ersten Bauabschnitt der Neubauprojekte Kopfklinikum und Zentrum Frauen-Mutter-Kind des Uniklinikums Würzburg.

07. Juli 2020

Richtfest am neuen Firmensitz in Haßfurt

Auf der Baustelle für das neue Bürogebäude von BAURCONSULT Architekten Ingenieure geht es zügig voran. Die beeindruckenden Dimensionen des Neubaus, welcher verschiedene Bauweisen, vom Tragwerk aus Stahlstützen, über Brettsperrholzwände bis hin zu Holz-Beton-Verbunddecken, vereint ziehen bereits die bewundernden Blicke der passierenden Autofahrer von der ehemaligen Bundesstraße B26 auf sich.
 

07. Juli 2020

Digitalkompass 2020: Studie von Uni und IHK

Mit dem Stand der Digitalisierung in Unternehmen der Region Mainfranken befasst sich die Studie Digitalkompass 2020. Durchgeführt wurde sie von der IHK Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit dem Team von Professor Axel Winkelmann, Leiter des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg.

03. Juli 2020

Health Energy: Ein nachhaltiges Kooperationsprodukt

Gemeinsam haben die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) und die Health for All GmbH & Co. KG ein innovatives Kooperationsprodukt entwickelt: Health energy. Es besteht aus einem Öko-Stromtarif der Stadtwerke Würzburg AG (STW) in Verbindung mit Leistungen von Health for All. Mitarbeiter von teilnehmenden Firmen erhalten als Health energy-Stromkunden der STW jährlich einen Zuschuss für erstattungsfähige Gesundheitsleistungen.

03. Juli 2020

Über 21,76 Millionen Euro für Baumaßnahmen an Krankenhäusern

Der Regierung von Unterfranken stehen insgesamt 21,76 Millionen Euro an Fördermitteln für das Jahr 2020 für zehn große Baumaßnahmen an unterfränkischen Krankenhäusern zur Verfügung. Dies ergibt sich aus dem Jahreskrankenhausbauprogramm 2020 der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege sowie der Finanzen und für Heimat.

01. Juli 2020

Neuer Vorstandssprecher bei Koenig & Bauer in Mainfranken

Das bisherige Vorstandsmitglied für das Segment Special, Dr. Andreas Pleßke, wird zum 01. Januar 2021 Vorstandssprecher der Koenig & Bauer AG und tritt damit die Nachfolge von Claus Bolza-Schünemann an, der den Vorsitz altersbedingt zum 31. Dezember 2020 abgibt. Damit besetzt das Unternehmen diese Top-Position erneut aus den eigenen Reihen.

26. Juni 2020

Virtuelle Therapie mit KI und Sensorik

Im Forschungsprojekt OPTAPEB entwickelt das Zentrum für Telemedizin mit seinen Projektpartnern ein System für die virtuelle Therapie von Patienten mit Angstzuständen. Mithilfe von Virtual Reality (VR) können virtuelle Umgebungen erzeugt werden, sodass Patienten per VR-Brille den Umgang mit ihren Ängsten, vor sozialen Interaktionen oder auch vor konkreten Objekten oder Situationen (wie z.B. Höhen, Spinnen) im virtuellen Raum üben und verbessern können. Damit können die Patienten die für sie wichtigen Expositionsübungen nicht nur von einem Therapeuten begleitet in der Realwelt, sondern auch virtuell durchführen – womit sie ihre Übungen häufiger durchführen können.

26. Juni 2020

Wirtschaft sieht „Licht am Ende des Tunnels“

Die IHK hat eine neue Blitzumfrage unter ihren Mitgliedsunternehmen durchgeführt. Kernergebnis: Die mainfränkische Wirtschaft erholt sich von ihrem dramatischen Einbruch der vergangenen Monate. 

26.06.2020

FHWS gibt Einblick in die Zukunftsthemen KI und Robotik

Mit über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 57 Speakern auf der Mainstage und zwei Areas traf das Würzburger Hybrid-Event „The Future Code“ mit dem Fokus auf die Transformation von Industrie und Unternehmen den Puls der Zeit. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) präsentierte ihre gesamte Bandbreite an Knowhow in den Segmenten Künstliche Intelligenz und Robotik mit Vorträgen, Live-Demos und einem mit Telepräsenzrobotern begehbaren Messestand. Die FHWS zählt in der Hochschullandschaft in beiden Segmenten zu den Vorreitern und baut ihre Kompetenzen mit einem Center für Robotik (CERI, https://www.fhws.de/forschung/institute/idee/center/ceri/) und einem Center für Künstliche Intelligenz (CAIRO, https://www.fhws.de/forschung/institute/idee/center/cairo/) in den nächsten Jahren weiter aus. Ab dem kommenden Wintersemester bietet sie den Studiengang Robotik (https://studium-robotik.fhws.de/)  in Deutsch und Englisch an.

24.06.2020

Kurtz Ersa weiht neue Produktionshalle ein

Im Raum „Gold“ begrüßte CEO Rainer Kurtz die rund 60 Gäste aus Politik und Wirtschaft sowie Gesellschafter und Mitarbeiter des Unternehmens zur Einweihungsfeier des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes in Bestenheid. Nach rund 24 Monaten Bau- und Einrichtungszeit wurde der Neubau, der rund 4.500 m2 Fläche bietet, heute offiziell in Betrieb genommen.

24.06.2020

Neubau der rockenstein AG in Veitshöchheim

Das neue Bürogebäude der rockenstein AG entsteht derzeit im Gewerbegebiet Ost Teil 2 in der Veitshöchheimer Schleehofstraße. Jetzt haben Vorstand Christoph Rockenstein und Veitshöchheims Erster Bürgermeister Jürgen Götz zusammen mit Prokurist Dr. Dirk Wößner, Architekt Frank Zumkeller sowie Projektleiter Stefan Schell von Schirmer Hoch- und Tiefbau GmbH mit dem Spatenstich offiziell die Bauarbeiten begonnen.

23.06.2020

Neuer „Digital Showroom“ der Vogel Communications Group

Messen und Veranstaltungen bieten für Unternehmen eine essenzielle Möglichkeit, sich und ihre Produkte zu präsentieren, mit den Kunden in Kontakt zu treten und Leads zu generieren. Da mittlerweile viele Messen und Kongresse virtuell stattfinden, bietet die Vogel Communications Group deshalb eine neuartige Möglichkeit, Messestände und damit auch das Produktangebot digital abzubilden. 

22.06.2020

Auslobung: Deutscher Mobilitätspreis 2020

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) suchen im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises 2020 innovative Leuchtturmprojekte und kreative Ideen, die das Potenzial digitaler Vernetzung für die Mobilität der Zukunft nutzen – aktuell insbesondere unter sich wandelnden Rahmenbedingungen wie der Corona-Pandemie. Das Motto des diesjährigen Preises lautet „Intelligent unterwegs: Gemeinsam. Vernetzt. Mobil“. Eine digitale Vernetzung bietet große Chancen für die Gestaltung der Mobilität. Dabei können zum Beispiel künstliche Intelligenz zur Optimierung von Logistikketten, Algorithmen zur Anpassung des öffentlichen Personenverkehrs an neue Abstandsregeln oder vernetzte Plattformen für intermodale Mobilitätsdienste zum Tragen kommen.

18.06.2020

Preh mit Fendt Innovation Award ausgezeichnet

Der Bereich Commercial Vehicle HMI des Automobilzulieferers Preh wurde vom Landmaschinenhersteller AGCO/Fendt für seine Innovationskraft, hervorragende Zusammenarbeit und Transparenz, mit dem AGCO EME 2019 Innovation & Collaboration Award ausgezeichnet.

16.06.2020

Wanted: Firmen für neues Bayerisches UnternehmerLab

Neues Förderprojekt der Bayerischen Staatsregierung unterstützt Unternehmen bei der Bewältigung der Krise – und darüber hinaus. Unternehmensnetzwerk mit vielfältigem Angebot auch für Schlüsselbranchen in Mainfranken interessant.  

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7 (7 Seiten)