Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Mainfranken.

Neues aus der Innovationsregion

Wo ist Mainfrankens Wirtschaft besonders stark? Natürlich in ihren fünf Kompetenzfeldern. Durch die innovativen Aktivitäten zahlreicher Firmen und Forschungsinstitute entwickeln sie sich dynamisch weiter. Hier finden Sie ausgewählte, regionale Wirtschaftsnachrichten, die viel über das breitgefächerte Kompetenzspektrum der ansässigen Einrichtungen und Unternehmen verraten. Informieren Sie sich über neue Projekte, Kooperationen, wissenschaftliche Durchbrüche und Erfolgsgeschichten, die Mainfrankens Wirtschaft ein Gesicht geben!

Maschinenbau & Automotive  ||  Medizin & Gesundheit  ||  Neue Materialien & Kunststoff  ||  IT & KI  ||  Energie & Umwelt

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)
27. März 2020

Start-Up Intelliqo bietet virtuelles Klassenzimmer an

Das Arnsteiner Gründerteam Intelliqo hat eine Lösung für den Online-Unterricht aufgesetzt. "Schule-MSP" heißt das Tool, welches sich aktuell noch in der Testphase befindet. Lehrende und Lernende können sich auf der Internetplattform austauschen, melden, an die Tafel schreiben und vieles mehr.

26. März 2020

Digitales Pflegeassistenzsystem "Copilot"

Das Zentrum für Telemedizin in Bad Kissingen ist in der aktuellen Lage sehr gefragt und bietet verschiedene Lösungen an, um räumliche Distanzen zu überbrücken bzw. Versorgung und Betreuung aufrecht zu erhalten.

25. März 2020

Innovative Lösung der Einzelhändler in Lohr am Main

Die Fußgängerzone der Stadt Lohr am Main wurde kurzerhand ins Internet verlegt. "Main Lokal Shop" heißt der neue Online-Shop, über welche Lohrer Geschäftsinhaber und Einzelhandelsfilialen mehr als 1.000 Produkte und Dienstleistungen anbieten. 

25. März 2020

Mainfränkische Gastronomien bieten Lieferservices an

Einzelhändler, Gaststätten und Cafés leiden enorm unter den Folgen des Shut-Downs im Zuge der Corona-Epidemie. Lokale bleiben geschlossen und Kundschaft aus. Doch aus der Krise erwachsen neue, hilfreiche Ideen, um für Umsatz zu sorgen. Lieferservices und Take-Away Angebote sprießen aus dem Boden.

23. März 2020

Mainstarter: Crowdfunding für Start-Ups und Gründer

Die Webseite "Mainstarter" der IHK Würzburg-Schweinfurt unterstützt junge Unternehmen und Ideen aus Mainfranken mit einem großen Netzwerk und einer Vielfalt an Beratungsangeboten. Der Plattformbetreiber Startnext hat nun eine Kampagne für Gründer und Kreative zur Sammlung von Kapital mittels Crowdfunding gestartet im Zuge der Corona-Krise.

19. März 2020

Bewerbungsphase für Wettbewerb endet am 06. April 2020

Bereits zum dritten Mal in Folge führen führen das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales - im Rahmen des Familienpakts Bayern - den Unternehmenswettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ durch.

19. März 2020

Koenig & Bauer veröffentlicht Geschäftsbericht 2019

Koenig & Bauer ist mit der strategischen Fokussierung auf den Wachstumsmarkt Verpackung auf Kurs, um durch Umsatz- und Ergebniszuwächse in diesem Bereich die Abhängigkeit vom politisch volatilen und von Großprojekten dominierten Wertpapierdruck zu reduzieren.

19. März 2020

Neue Simulatoren ermöglichen ein realitätsnahes Teamtraining

Uniklinikum Würzburg: Für ihr Simulationszentrum hat die Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie in diesem Jahr neue Hochtechnologie-Patientensimulatoren angeschafft, mit denen sich Routine- wie auch Notfallsituationen realitätsnah nachstellen lassen. Für Studierende, Pflegekräfte sowie Ärztinnen und Ärzte aller Weiterbildungsstufen werden so potenzielle Fehlerquellen erlebbar – und das ohne Patientengefährdung.

18. März 2020

Aiwanger: "Wir sind entschlossen, die Unternehmen zu retten"

Die Bayerische Staatsregierung hat am Dienstag auf Vorschlag von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger einen Rettungsschirm für die von der Corona-Krise betroffene Wirtschaft beschlossen.

17. März 2020

Dr. Stephan Weng wird neuer Preh-Chef

Dr. Stephan Weng (52) wird zum 1. Juli 2020 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Preh GmbH. Er folgt damit auf Christoph Hummel (53), der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte.

17. März 2020

ZTM-Angebot: Telemedizin als Lösung in der Virus-Krise

Das Zentrum für Telemedizin in Bad Kissingen bietet nun Hilfe in Zeiten von Quarantäne und Kontaktverbot an. Es unterstützt Sie, damit die Nutzung von HomeOffice und telemedizinischen Systemen gelingt und das Arbeiten während der Virus-Krise möglich bleibt.

16. März 2020

Informationsportal für mainfränkische Arbeitgeber und Betriebe

Coronavirus / Covid-19: Da ein gesteigerter Informationsbedarf in der mainfränkischen Wirtschaft wahrgenommen wird, informiert die IHK ihre Mitgliedsunternehmen auf einem extra angelegten Infoportal über die aktuellen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie.

11. März 2020

Die „Systemsprenger“ im Fokus der Fachwelt

Großes Interesse am 3. Familiensymposium der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der FHWS, das sich die fachliche Auseinandersetzung mit sogenannten Systemsprengern zur Aufgabe gemacht hat.

11. März 2020

Ergebnisse aus dem Excellenzcluster ct.qmat

Physiker der Uni Würzburg haben gemeinsam mit einem internationalen Forschungsteam eine neue Materialklasse nachgewiesen. Diese vereint die elektronischen Eigenschaften topologischer Isolatoren mit einer magnetischen Ordnung.

11. März 2020

Vogel Communications Group startet neue digitale Plattform

Nach Absagen von Messen und Branchenveranstaltungen will das „Industrial Generation Network“ die Kommunikation zwischen den Unternehmen aufrechterhalten.

11. März 2020

Neuer Robotik Studiengang an der FHWS

Wenn man an Schweinfurt denkt, denkt man an Robotik, und wenn man an Robotik denkt, denkt man an Schweinfurt – das ist die gemeinsame Vision von Oberbürgermeister Sebastian Remelé und FHWS-Präsident Prof. Dr. Robert Grebner. Unterstützt wird diese Idee vom Freistaat Bayern und seiner Hightech-Agenda, die die volle finanzielle Unterstützung für ein Robotik-Center für Mensch-Maschine-Interaktion in Schweinfurt zusichert. 

10. März 2020

Corona-Virus: Finanzspritze von Bayerischer Staatsregierung

Bayern zeigt beim Thema Coronavirus weiter Entschlossenheit – auch bei der Unterstützung der Wirtschaft. Der Ministerrat beschloss am Dienstag, dass das Bürgschaftsvolumen des Freistaats für Unternehmen um 100 Millionen erhöht wird. Der Ministerrat begrüßte ferner, dass die Bundesregierung die bayerischen Forderungen nach Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld und Liquiditätshilfen für Unternehmen umsetzt. Die Staatsregierung wird darüber hinaus im Rahmen eines Wirtschaftsgipfels mit den Verbänden in München am Freitag auch den weiteren Umgang mit den Coronavirus-Folgen beraten.

09. März 2020

Positive Geschäftsentwicklung bei der Va-Q-Tec AG

Die va-Q-tec AG, Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und TempChain-Logistik, verzeichnet auf Basis vorläufiger Zahlen ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2019. Die ursprünglichen wirtschaftlichen Ziele hat va-Q-tec demnach zum Teil deutlich übertroffen und gleichzeitig mit der konsequenten Strategieumsetzung bereits wichtige Voraussetzungen für den Unternehmenserfolg in der Zukunft gelegt.

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)