Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Mainfranken.

Neues aus der Innovationsregion

Wo ist Mainfrankens Wirtschaft besonders stark? Natürlich in ihren fünf Kompetenzfeldern. Durch die innovativen Aktivitäten zahlreicher Firmen und Forschungsinstitute entwickeln sie sich dynamisch weiter. Hier finden Sie ausgewählte, regionale Wirtschaftsnachrichten, die viel über das breitgefächerte Kompetenzspektrum der ansässigen Einrichtungen und Unternehmen verraten. Informieren Sie sich über neue Projekte, Kooperationen, wissenschaftliche Durchbrüche und Erfolgsgeschichten, die Mainfrankens Wirtschaft ein Gesicht geben!

Maschinenbau & Automotive  ||  Medizin & Gesundheit  ||  Neue Materialien & Kunststoff  ||  IT & KI  ||  Energie & Umwelt

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)
11. März 2020

Ergebnisse aus dem Excellenzcluster ct.qmat

Physiker der Uni Würzburg haben gemeinsam mit einem internationalen Forschungsteam eine neue Materialklasse nachgewiesen. Diese vereint die elektronischen Eigenschaften topologischer Isolatoren mit einer magnetischen Ordnung.

11. März 2020

Vogel Communications Group startet neue digitale Plattform

Nach Absagen von Messen und Branchenveranstaltungen will das „Industrial Generation Network“ die Kommunikation zwischen den Unternehmen aufrechterhalten.

11. März 2020

Neuer Robotik Studiengang an der FHWS

Wenn man an Schweinfurt denkt, denkt man an Robotik, und wenn man an Robotik denkt, denkt man an Schweinfurt – das ist die gemeinsame Vision von Oberbürgermeister Sebastian Remelé und FHWS-Präsident Prof. Dr. Robert Grebner. Unterstützt wird diese Idee vom Freistaat Bayern und seiner Hightech-Agenda, die die volle finanzielle Unterstützung für ein Robotik-Center für Mensch-Maschine-Interaktion in Schweinfurt zusichert. 

10. März 2020

Corona-Virus: Finanzspritze von Bayerischer Staatsregierung

Bayern zeigt beim Thema Coronavirus weiter Entschlossenheit – auch bei der Unterstützung der Wirtschaft. Der Ministerrat beschloss am Dienstag, dass das Bürgschaftsvolumen des Freistaats für Unternehmen um 100 Millionen erhöht wird. Der Ministerrat begrüßte ferner, dass die Bundesregierung die bayerischen Forderungen nach Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld und Liquiditätshilfen für Unternehmen umsetzt. Die Staatsregierung wird darüber hinaus im Rahmen eines Wirtschaftsgipfels mit den Verbänden in München am Freitag auch den weiteren Umgang mit den Coronavirus-Folgen beraten.

09. März 2020

Positive Geschäftsentwicklung bei der Va-Q-Tec AG

Die va-Q-tec AG, Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und TempChain-Logistik, verzeichnet auf Basis vorläufiger Zahlen ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2019. Die ursprünglichen wirtschaftlichen Ziele hat va-Q-tec demnach zum Teil deutlich übertroffen und gleichzeitig mit der konsequenten Strategieumsetzung bereits wichtige Voraussetzungen für den Unternehmenserfolg in der Zukunft gelegt.

06. März 2020

Der Tradition verpflichtet - bei der Fürstlich Castell’schen Bank

Corporate Social Responsibility (CSR) hat sich bei der Fürstlich Castell’schen Bank über die Jahrhunderte als wichtiges Element verankert und macht sich in allen Geschäftszweigen deutlich bemerkbar. 

04. März 2020

Digitale Transformation in Lebens- und Arbeitsbereichen

Die Lebens- und Arbeitsbereiche verschmelzen zunehmend, das Thema Digitalisierung ist überall angekommen. Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sind gefordert, die Lern- und Arbeitswelten in den Prozess der digitalen Transformation zu überführen und Menschen wie Mitarbeiter mitzunehmen. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sowie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA) haben mit einer in ihrer Art einmaligen „Digitalkompetenz-Tagung“ diesen Prozess angestoßen.

04. März 2020

Ausgezeichnete Umweltbildung

Das Umweltbildungszentrum in Oberschleichach erhält das Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“ und das Unesco Siegel „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

02. März 2020

Marco Scherbaum in den Europäischen Wirtschaftssenat berufen

Der Geschäftsführer von HEALTH FOR ALL GmbH & Co. KG aus Würzburg - Marco Scherbaum - wurde zum Wirtschaftssenator des Europäischen Wirtschaftssenat (EWS) berufen. 

02. März 2020

Projektaufruf: Digitale Einkaufsstadt Bayern 2020

Das Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie wird im Jahr 2020 erneut Projekte fördern, mit denen die Wettbewerbsfähigkeit des innerstädtischen Einzelhandels in den bayerischen Mittelstädten verbessert werden kann. Das Projekt Digitale Einkaufsstadt Bayern startet 2020 in seine dritte Runde. Bis zum 30. April 2020 können sich Städte und Werbe­gemein­schaften um die Förderung von Projekten bewerben. Zusätzlich sind auch Dienstleister für den Handel, Wirtschafts­förderungs­einrichtungen und -verbände sowie Hochschulen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen teilnahmeberechtigt. 

21. Februar 2020

Forschung am DZHI: 1000 Patienten sei Dank!

Am Uniklinikum Würzburg wurde die 1.000ste Patientin ins Register für Akute Herzinsuffizienz (AHF) aufgenommen –aus den Daten erwarten die Forscher neue Erkenntnisse über die Herzschwäche.

21.Februar 2020

Rund 74 Millionen Euro in 2019 bewilligt

„Mit rund 74 Millionen € neu bewilligten Zuschüssen hat die Wirtschafts-förderung in Unterfranken im Jahr 2019 die heimische mittelständische Wirtschaft, touristische Infrastruktur und Privatpersonen unterstützt“, bilanziert Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann.

21.Februar 2020

Auszeichnung als Top-Arbeitgeber 2019

Die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH (FIS) wurde als TOP nationaler Arbeitgeber 2019 ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhielt FIS vom renommierten Wirtschaftsmagazin Focus-Business, das in Kooperation mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com aus 900.000 nationalen Unternehmen, die 1.000 besten Arbeitgeber in Deutschland gesucht und gefunden hat.

20.Februar 2020

Ausschreibungsstart: Digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen

Mit dem neuen Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) erweitert das BMWi den Fokus seiner Innovationsförderung auf marktnahe nichttechnische Innovationen.

18. Februar 2020

Visionäre Wasserstoff-Idee beim "Zukunftsforum 2020"

Erstmals hat die Stadt Schweinfurt einen Zukunftspreis verliehen. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung erhielt Peter Rumpel für seine visionäre Idee zum Aufbau eines Wasserstoff-Tankstellennetzes inklusive Wasserstofferzeugung in Schweinfurt. Es war der Höhepunkt beim „Zukunftsforum Schweinfurt 2020“, bei dem Experten sich zur Energie und Mobilität von Morgen austauschten und dabei den Fokus speziell auf die Brennstoffzellentechnologie legten. Eine wichtige Erkenntnis: Es wird künftig nicht mehr eine bestimmende Technik, sondern eine Vielfalt von Antrieben geben. 

17.Februar 2020

Somnomedics feiert 20-jähriges Firmenjubiläum

Die SOMNOmedics GmbH, ein weltweit führender Anbieter von innovativen, mobilen und leistungsstarken medizinischen Geräten für Schlafdiagnostik, Kardiologie und Neurologie, feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Im Jahr 2000 hatte der Geschäftsführer von SOMNOmedics, Dr. Gert Küchler, die Vision, eine neue Art von Schlafdiagnostikgeräten zu entwickeln, welche immer portabel und somit „tragbar“ vom Patienten sind – innovativ, modular und leistungsstark. In den letzten 20 Jahren wurde diese Vision von SOMNOmedics zur Realität. SOMNOmedics hat sich von einer kleinen Diagnostikfirma zu einem globalen Anbieter von Diagnostikgeräten entwickelt.

14.Februar 2020

SSI SCHÄFER gewinnt international erfahrenen Manager als CEO

Der Beirat der SSI SCHÄFER Gruppe hat Herrn Steffen Bersch zum CEO der SSI SCHÄFER Gruppe berufen. Herr Bersch wird seine Tätigkeit bei SSI SCHÄFER zum 1. März 2020 aufnehmen. Nach einer kurzen Übergangszeit wird Herr Bersch mit 1. April 2020 die Nachfolge des interimistischen CEO der Gruppe, Dr. Helmut Limberg, antreten.

12.Februar 2020

Recycling-Tagung am SKZ im Mai in Würzburg

Unter der Leitung von Dr. Gerold Breuer, EREMA, treffen sich Vordenker aus der Kreislaufwirtschaft, Anwender und Innovatoren am SKZ Innovationstag Circular Economy in Würzburg. Mit dabei sind unter anderem Henkel AG & Co. KGaA, Werner & Mertz GmbH, ALBA Group plc & Co. KG, Mr. Green Africa Ltd., Plastics Europe und viele mehr. Live-Vorführung im Technikum inklusive. Abgerundet wird das Programm durch eine Podiumsdiskussion mit Experten aus der Kunststoffbranche und der Öffentlichkeit. 

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)