Mainfranken.

Neues aus der Innovationsregion

Wo ist Mainfrankens Wirtschaft besonders stark? Natürlich in ihren fünf Kompetenzfeldern. Durch die innovativen Aktivitäten zahlreicher Firmen und Forschungsinstitute entwickeln sie sich dynamisch weiter. Hier finden Sie ausgewählte, regionale Wirtschaftsnachrichten, die viel über das breitgefächerte Kompetenzspektrum der ansässigen Einrichtungen und Unternehmen verraten. Informieren Sie sich über neue Projekte, Kooperationen, wissenschaftliche Durchbrüche und Erfolgsgeschichten, die Mainfrankens Wirtschaft ein Gesicht geben!

Maschinenbau & Automotive  ||  Medizin & Gesundheit  ||  Neue Materialien & Kunststoff  ||  IT & KI  ||  Energie & Umwelt

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... | 14 (14 Seiten)
05. August 2020

FHWS-Studierende beteiligen sich am Projekt „Bioökonomie“

Das Förderprojekt „Bioökonomie: Eine Multimedia-Reportage“ veröffentlicht am Mittwoch, 5. August seine Website. Rund 200 Würzburger und Kölner Studierende beleuchten dort das Thema Bioökonomie in journalistischen Beiträgen.

04. August 2020

Schneider Electric und ProLeiT bündeln Kräfte

Schneider Electric vergrößert sein Portfolio durch Übernahme der ProLeiT AG und bekräftigt mit diesem Schritt seine strategische Ausrichtung auf eine ganzheitliche und Software-gestützte Automatisierung.

03. August 2020

T.O.M. entwickelt neues Lecksuchsystem für Trinkwasserleitungen

Das Projekt „Lecksuchsystem für Trinkwasserleitungen“ von T.O.M. ist als intelligente Antwort auf den Verlust der Ressource Wasser in nahezu allen Trinkwasserleitungssystemen und der aufwändigen Suche nach Leckagen initiiert worden. Das entwickelte Messgerät ermöglicht die Implementierung einer neuen Methode zur Leckerkennung durch eine schnelle, einfache und saubere Verlustmessung von Wasserversorgungsabschnitten. Durch die Auszeichnung mit dem Umweltcluster Leuchtturm 2020 wird ein Unternehmen für ein innovatives Produkt ausgezeichnet, das gemeinsam mit Partnern aus ganz Bayern realisiert wurde.

31. Juli 2020

Das erste biologisch korrekte 3D-Modell des SARS-CoV-2 Virus gedruckt

Viren sind winzig. Mit bloßem Auge kann man sie nicht sehen und selbst für viele Mikroskope sind sie zu klein. Das macht es schwer, die momentane Bedrohung durch COVID-19 und seinem Erreger, den Coronavirus SARS-CoV-2, zu erkennen. Die internationale Corona Structural Task Force um die Wissenschaftlerin Dr. Andrea Thorn am Rudolf-Virchow-Zentrum der Universität Würzburg hat deswegen nun ein 3D-Modell des neuen Coronavirus entwickelt, das man sogar in die Hand nehmen kann. Das Modell ist 17 cm groß und kann mit einem normalen 3D Drucker gedruckt werden. Die Forscherinnen und Forscher entschlüsseln den molekularen Aufbau des neuen Coronavirus und analysieren die Anordnung der einzelnen Atome in seinen Molekülen. Diese Erkenntnisse flossen auch in die Gestaltung des 3D-Models.

29. Juli 2020

MAIN-KLINIK WIRD AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS

Euphorie in Ochsenfurt: Die Main-Klinik wurde in den Kreis der Akademischen Lehrkrankenhäuser der Universität Würzburg aufgenommen. Am Ochsenfurter Krankenhaus werden somit ab November 2020 die ersten Studierenden starten und ihr Praktisches Jahr (PJ) absolvieren können. Ziel des Praktischen Jahres ist es, die Medizinstudierenden optimal auf ihre Tätigkeit als Arzt vorzubereiten.

28. Juli 2020

Neue Kooperation: Messe Berlin und Vogel Communications Group

Die Messe Berlin GmbH und die Vogel Communications Group GmbH & Co. KG, ein Dienstleister für B2B-Kommunikation, bündeln ihre Kompetenzen in einer strategischen Kooperation: Mit Intelligent Mobility Xperience und MES Insights haben die beiden Kooperationspartner zwei Online-Contentplattformen gelauncht. Intelligent Mobility Xperience präsentiert neue Konzepte und Perspektiven für die Mobilität der Zukunft, während MES Insights primär Inhalte für die Elektronikzulieferer der Mobilitätsindustrie bereitstellt.

24. Juli 2020

ZF: Zwei Jahre Sicherheit für Mitarbeiter

Die ZF Friedrichshafen AG hat sich mit dem Gesamtbetriebsrat und den Gewerkschaften auf eine Vereinbarung zur strukturellen Neuausrichtung des Unternehmens geeinigt. Dieser „Tarifvertrag Transformation“ gilt bis Ende 2022 für die etwa 50.000 Tarifmitarbeiter in Deutschland und gibt ZF die nötige Flexibilität, um unter dem Einfluss der Corona-Pandemie die Folgen der Wirtschaftskrise zu bewältigen und die Transformation des Unternehmens im Zuge des Mobilitätswandels weiter voranzubringen.

23. Juli 2020

Hoher Besuch am Zentrum für Telematik Würzburg

Am 23.07.2020 besichtigten der Innenstaatssekretär Gerhard Eck, Kultusstaatssekretärin Anna Stolz und Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert das Zentrum für Telematik. Gemeinsam mit Vertretern aus der regionalen Wirtschaft demonstrierten die ZfT-Mitarbeiter ihre aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus allen drei Abteilungen: Automatisierung, Mobile Robotik und Raumfahrt.

23. Juli 2020

DZ.PTM-Projekttag am Zentrum für Telemedizin

Am 16.07.2020 kamen ihm Rahmen des Digitalisierungszentrum für Präzisions- und Telemedizin, kurz DZ.PTM, Vertreter aus Klinik, IT und Informatik zur einem Projekttag zusammen. Das DZ.PTM ist ein virtuelles Zentrum mit drei Standorten am Universitätsklinikum und an der Universität Würzburg sowie am Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen (ZTM). Ziel des DZ.PTM ist es, regions- und bayernübergreifende Digitalisierungsprojekte zur Unterstützung der Krankenversorgung und der Forschung zu entwickeln, zu erproben und umzusetzen..

23. Juli 2020

Ausgezeichnete Platzierungen der Uni Würzburg im Leiden Ranking

Das renommierte CWTS Leiden Ranking vergleicht weltweit die Forschungsstärke von Universitäten und ihrer Fachbereiche anhand von Publikations- und Zitationszahlen und stellt der JMU ein hervorragendes Zeugnis aus.

22. Juli 2020

B.A.U.M. Umweltpreis für Lothar Hartmann

Lothar Hartmann, Leiter Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement der memo AG, ist einer der Preisträger des diesjährigen Umwelt- und Nachhaltigkeitspreises des B.A.U.M. e.V. Er wird am 25. September in Hamburg in der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen” ausgezeichnet. Mit diesem anerkannten Preis werden jedes Jahr engagierte Einzelpersonen geehrt, deren Arbeit die Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft vorantreibt.

22. Juli 2020

Neu: SKZ-Podcast rund um's Thema Kunststoff

„Kunststoff nachgefragt“ wird alle zwei Wochen erscheinen und über die gängigen Plattformen wie Spotify, iTunes und YouTube verfügbar sein. Alle Folgen können aber auch über die SKZ-Website angehört und heruntergeladen werden. 

20. Juli 2020

Nachhaltiger Gigaliner-Einsatz bei Pabst Transport

Weg frei für Gigaliner der Pabst Transport GmbH & Co. KG: seit Kurzem ist der Gigaliner auf einer festen Strecke unterwegs und spart jede dritte eines gewöhnlichen LKWs ein. 

15. Juli 2020

Multiphoton Optics GmbH offizieller Ausbildungsbetrieb

Multiphoton Optics ist anerkannter Ausbildungsbetrieb. Marco Slodczyk, Ausbildungs- und Fachkräfteberater bei der IHK Würzburg-Schweinfurt hat Dr. Boris Neubert, COO und Ausbildungsbeauftragten, die Urkunde überreicht. Das Unternehmen bedankt sich herzlich bei der IHK für diese Auszeichnung.

14. Juli 2020

va-Q-tec dämmt Fassadenteile des Grand Tower Frankfurt

Seit Jahren explodieren die Bevölkerungszahlen in vielen Großstädten wie Frankfurt. Gleichzeitig ist der Raum dort sehr begrenzt, so dass jeder Quadratmeter Wohn- und Gewerberaum zählt. Ein Prestigeobjekt, das diesen Umstand eindrucksvoll zeigt, ist der Grand Tower Frankfurt. Seit Juni 2020 werden die ersten der 401 Wohnungen im mit 172 Metern höchsten Wohngebäude Deutschlands bezogen. Der Wolkenkratzer am Rande des Europaviertels ist teilweise mit va-Q-tec’s Vakuumisolationspaneelen (VIPs) gedämmt – genau an den Stellen, in denen bei der Fassade opake Bereiche vorhanden sind.

15. Juli 2020

Startschuss für das CHARM-Projekt zur Erprobung moderner Technologien

Im Juni 2020 startete das Forschungsprojekt CHARM, welches neue technische Entwicklungen für extrem widrige Industrieumfeld-Bedingungen hervorbringen soll. Die InnoSenT GmbH bringt als einer der 37 Teilnehmer Expertise aus dem Bereich Radarentwicklung mit ein.

13. Juli 2020

Mit Wumms ins Zeitalter der Quantentechnologien

Ultratiefe Temperaturen, enormer Druck oder superstarke Magnetfelder – Quantenmaterialien zeigen exotische Phänomene, wenn man sie im Labor unter extremen Bedingungen untersucht. Forscher und Forscherinnen des Exzellenzclusters ct.qmat – Komplexität und Topologie in Quantenmaterialien arbeiten daran, diese Phänomene zu entdecken, zu verstehen und unter Alltagsbedingungen nutzbar zu machen. Hierfür designen sie topologische Quantenmaterialien, die zum Beispiel Strom verlustfrei transportieren können. Seit 2019 verbindet das Exzellenzcluster ct.qmat die Technische Universität Dresden mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg – als einziges bundesländerübergreifendes Cluster in Deutschland.  

10. Juli 2020

Ministerien genehmigen ersten Bauabschnitt auf dem Erweiterungsgelände Nord

Das Bayerische Wissenschaftsministerium genehmigte heute zusammen mit dem Finanz- und Bauministerium den jeweils ersten Bauabschnitt der Neubauprojekte Kopfklinikum und Zentrum Frauen-Mutter-Kind des Uniklinikums Würzburg.

Seiten : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... | 14 (14 Seiten)