Mainfranken.

Veranstaltungen

Termine im Überblick

Regionalwettbewerb Unterfranken

Jugend forscht - Schüler experimentieren

Datum, Uhrzeit:
25.02.2022
07:30 - 19:00
Veranstaltungsort:
Online

Jugend forscht, Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb, fördert junge Menschen, die sich für Technik, Mathematik und Naturwissenschaften interessieren.

Erfinden, forschen, experimentieren – zum 38. Mal findet der Regionalwettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren Unterfranken am 25. Februar 2022 unter dem Motto >>ZUFÄLLIG GENIAL?<< statt.

Als Patenunternehmen engagiert sich die Region Mainfranken GmbH beim Regionalwettbewerb Unterfranken und unterstützt die Kreativität und das große Engagement der zahlreichen jungen Talente der Region.

Frei nach dem bundesweiten Motto „Zufällig genial“ sind rund 150 Jungforscher und -forscherinnen aus Unterfranken mit ihren Fragen und ihrer Neugier in neue Welten eingetaucht und haben Unerwartetes entdeckt. Sie präsentieren ihre Entdeckungen und Erfindungen einer Jury aus Schulen, Hochschulen und Industrie.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die originellen Forschungsprojekte und pfiffigen Ideen können am 25. Februar online erkundet werden. 

Programm am 25.02.2022

07:30 Uhr

Offizielle Begrüßung der Teilnehmenden, Vorstellung der Juroren, Technische Hinweise und Infos zum Ablauf

ab 07:45 Uhr

Jurybewertung an den Ständen

08:00-12:00 Uhr

Workshop „TinkerCAD“ der Wissenswerkstatt und „Turing Tumble“ von SKF für Jungforscher*innen

12:00-12:30 Uhr

Mittagspause

12:30-14:00 Uhr

Jurybewertung an den Ständen

ab 14:15 Uhr

Jurysitzung 

ab 15:00 Uhr

Jungforscher*innen präsentieren ihre Experimente
(keine Anmeldung notwendig für Familienangehörige, Mitschüler*innen, Freund*innen und Gäste) 

                                           Button Veranstaltung

17:00-19:00 Uhr

Feierliche Preisverleihung auf der Hauptbühne

19:00 Uhr

Ende und Verabschiedung

Screenshot Sponsoren


Knauf – ein Familienunternehmen

Im Jahr 1932 sicherten sich die Brüder Alfons und Karl Knauf das Abbaurecht eines Gipsvorkommens in der Gemeinde Schengen an der Obermosel. Ein Jahr darauf entstand in Perl an der Mosel das erste eigene Gipswerk. Der Grundstein für das noch heute im Familienbesitz befindliche Unternehmen Knauf war gelegt.

Heute zählt Knauf zu den führenden Herstellern von Baustoffen und Bausystemen in Europa und weit darüber hinaus. Knauf ist weltweit auf allen fünf Kontinenten in mehr als 90 Ländern an über 300 Standorten mit Produktionsstätten und Vertriebsorganisationen vertreten. 

Knauf Werke produzieren moderne Trockenbausysteme, Putze und Zubehör, Wärmedämm-Verbundsysteme, Farben, Fließestriche und Bodensysteme, Maschinen und Werkzeuge für die Anwendung dieser Produkte ebenso wie Dämmstoffe.

Mit rund 40.000 Mitarbeitern erwirtschaftet Knauf einen Jahresumsatz von 12,5 Mrd. Euro.

Die Knauf Gruppe wird von den Geschäftsführenden Gesellschaftern Alexander Knauf, Jörg Kampmeyer und Dr. Uwe Knotzer geführt. 

Innovatives Denken und Aufgeschlossenheit für technologische Neuerungen sind Eckpfeiler der Unternehmensstrategie und bilden die Basis für unseren Erfolg seit mehr als 80 Jahren. Knauf arbeitet beständig daran, das Bauen und Modernisieren immer perfekter und effizienter zu machen. Entstanden sind dabei aufeinander abgestimmte Komplett-Systeme, die durch Wirtschaftlichkeit, hohen Brand- und Schallschutz und höchste Energieeffizienz überzeugen und zu vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für raumbildende Ausbauten einladen. 

Unser Denken und Handeln bei Knauf orientiert sich an den Werten Menschlichkeit, Partnerschaft, Engagement und Unternehmergeist. Um den lokalen und globalen Anforderungen heute aber auch in Zukunft gerecht zu werden, brauchen wir aufgeschlossene und engagierte Mitarbeiter, die über den Tellerrand hinausschauen, Initiative zeigen und Chancen nutzen. Das Unmögliche möglich machen … nur so ist Knauf zu dem geworden, was es heute ist. 

Visionen – Wege – Weitblick. Wir bei Knauf haben Visionen. Wir eröffnen Wege. Wir haben den Weitblick. Von Anfang an, heute und auch morgen. 


 


 Zurück zur Terminübersicht