Hausärztesicherung

Fit für die Praxis

Das Seminarprogramm unterstützt Hausärzte vor der Niederlassung in die Selbstständigkeit bei dem Erwerb von Kenntnis und Fähigkeiten, die als selbständiger Unternehmer und Arbeitgeber hilfreich sind. Die Vielzahl der gesetzlichen Regelungen machen es angehenden Hausärzten häufig schwer den Überblick zu behalten zudem steigen die Anforderungen als ärztliche Führungsrolle. Mit den angebotenen Seminaren werden die Grundlagen der steuerlichen, arbeitsrechtlichen und vertragsrechtlichen Themen aber auch zu den Rechten und Pflichten bei der Patientenbehandlung erarbeitet.

Fit für den Wiedereinstieg

Ziel ist es, diese sogenannte „Stille Reserve“ für die Region Mainfranken zu mobilisieren und so dem ärztlichen Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Laut einer Studie der Bayerischen Landesärztekammer lebten im Jahr 2014 in Bayern 6.615 Ärztinnen und Ärzte, davon rund 500 in Unterfranken, die aufgrund von Elternzeit, Verpflichtungen im Haushalt oder Beschäftigung in anderen Berufsfeldern nicht im Hausarztberuf arbeiten. Genau hier setzt das Seminarprogramm „Fit für den Wiedereinstieg“ der Region Mainfranken GmbH in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) Unterfranken und dem Bayerischen Hausärzteverband an.  „Mit einer geplanten Seminarreihe möchten wir vor allem Ängste abbauen und Sicherheit für den Wiedereinstieg geben“, so Dr. Christian Pfeiffer, regionaler Vorstandsbeauftragter der KVB Unterfranken und selbst Hausarzt.

Karriere wird einfach

Sieben regionale Weiterbildungsverbünde bieten die Ausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin aus einem Guss. Kliniken und niedergelassene Allgemeinmediziner erleichtern so die Ausbildung in direkter Nähe zueinander. Kein Wohnortswechsel, keine Suchen nach Weiterbildungsstellen, garantierte Rotation - alles vor Ort. Beteiligte Kliniken und Praxen sowie allgemeine Informationen zu den Weiterbildungsverbünden finden Sie als Download.

Vorteil der Weiterbildungsverbünde:

  • Planungssicherheit für komplette Ausbildungsdauer
  • Strukturierte Rotation, feste Vergütung und feste Ansprechpartner
  • Freistellung für Fortbildung garantiert
  • Kein Wohnortwechsel erforderlich
  • Seminarprogramm "Fit für die Praxis. Der Hausarzt als Unternehmer und Arbeitgeber"

Nahtlos niederlassen.
Die Chancen sind optimal: Wer sich in der Region Mainfranken als Hausarzt niederlässt, ist mehr als willkommen.erlassen. Es erwarten sie bei Praxiseröffnung optimale Hilfen durch die Gemeinden, dankbare Patienten und eine hohe Wertschätzung durch die Bevölkerung.

Vorteil Förderung Bayern:
Vier Jahre 600 Euro im Monat Stipendium für zukünftige Ärzte im ländlichen Raum.
60.000 Euro Unterstützung bei Gründung oder Übernahme von Hausarztpraxen.
Für weitere Informationen über das Förderprogramm klicken Sie hier.

Kurze Wege. Familienfreundliches Umfeld. 
Mainfranken ist optimaler Lebensraum. Sie finden hier eine anregende Kulturlandschaft, hohen Freizeitwert, optimale Bildungsmöglichkeiten auch für den Nachwuchs. Kurz: Eine intakte Infrastruktur, moderate Preise und gutes Gehaltsniveau machen die Entscheidung leicht.
Wohin mit den Kleinen? Mainfranken ist überaus familienfreundlich - vor allem auf dem Land gibt es nicht das Problem fehlender Kripppenplätze wie in den großen Metropolen. Hier finden sich nicht nur Plätze, sondern auch freundliche Familien zum Kennenlernen. 

Vorteil Hausarzt in Mainfranken

  • Nachfolger gesucht: Viele gutgehende Praxen warten
  • Gute Vernetzung und medizinische Infrastruktur in der Region
  • Positives Feedback - hohe Wertschätzung
  • Näher am Menschen - wirtschaftlich sicher
  • 90% der Bevölkerung geht zuerst zum Hausarzt
Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK