Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Münzstraße 12
97070 Würzburg

zur Homepage

Die Kernkompetenzen der FHWS im Bereich Neue Materialien und Kunststoff sind sehr breit gefächert. Über die unten genannten Schwerpunkte der Angewandten Forschung hinaus befassen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschule mit den Aspekten der Kunststoffverarbeitung, Oberflächenbearbeitung und -veredelung, dem Vorrichtungs- und Werkzeugbau sowie den Quantenmaterialien. Zudem werden verschiedenste Untersuchungs- und Messverfahren durchgeführt, entwickelt und optimiert. Dazu gehören die Untersuchung von  thermischen Schutzschichten, die Untersuchung des Verbundverhaltens von Beton und Mörtel, Dauerhaftigkeitsuntersuchungen an Materialien des Stahl- und Spannbetonbaus, Temperaturmessung in extremen Umgebungen und die Messung optothermischer Materialeigenschaften.

Ansprechpartner:

Campus Angewandte Forschung

0 931 / 3511-6190
caf@fhws.de

Schwerpunkte der Forschung

  • Werkstoffkreislauf von Elastomeren und Recycling (z. B. Altreifen)
  • Smarte Materialien, 3D-Druck, Verbundwerkstoffe, Kautschuktechnologie
  • Tauglichkeitsuntersuchungen an neuen Beton- und Mörtelrezepturen
  • Mechanische, physikalische und chemische Werkstoffprüfung, Schadensanalytik
  • Rapid-Chloride-Migration (RCM) Tests

Zielgruppen

  • Zementherstellung
  • Kunststoffindustrie
  • Umwelttechnik
  • Öffentliche Bauherren
  • Hersteller alternativer Bewehrung

Kooperationsangebote für Unternehmen

  • Auftragsforschung für Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Prototypenbau
  • (Werkstoff-) Analysen
  • Material-Prüfungen

Referenzprojekte

Um mehr über Referenzprojekte zu erfahren, melden Sie sich gerne persönlich beim Campus Angewandte Forschung. Anhand Ihres individuellen Anliegens werden Sie an die passenden Ansprechpartner aus verschiedenen Forschungsinstituten vermittelt.