Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Aktivitäten & Newsletter

Veranstaltungen unserer MINT-Partner: November 2019 bis Januar 2020

Ansprechpartner:

Anne Weiß, M.Sc.
Ludwigstraße 10 1/2
97070 Würzburg
0931/452 652-12
weiss@mainfranken.org

MINT-Veranstaltungen

Logo-Mint-Region-400

Digitaler MINT-Newsletter:
Sie wollen über informiert bleiben über die neuesten Aktivitäten in der MINT-Region Mainfranken? Der Veranstaltungskalender soll direkt zu Ihnen ins Postfach flattern? Dann registrieren Sie sich unter folgendem Link zu unserem MINT-Newsletter.

DIE AUSSTELLUNG KLIMA-UMWELT-ENERGIE DES ZAE BAYERN

ZAE Logo_web

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr
Führungen: Jeden zweiten Donnerstag im Monat um 14 Uhr

Ausstellung Klima-Umwelt-Energie „Lebst Du auf zu großem Fuß? Wie schaut die Stadt der Zukunft aus?“ Ist genug Energie für alle da? Wie können wir Energie sparen, wie neue erzeugen? Was ist „Graue Energie“?– Antworten gibt es in der Ausstellung Klima-Umwelt-Energie in Würzburg am ZAE Bayern im Energy Efficiency Center. Würfelförmige Themenstationen und interaktive Stationen zum Raten, Fühlen und Ausprobieren liefern dabei Einblicke in die Themenbereiche Klima, Ökologie und Ressourcenschonung.

Der Besuch ist kostenfrei.


Ausstellungsort: Energy Efficiency Center Würzburg, Magdalene-Schoch-Straße 3, 97074 Würzburg
ÖPNV: Bus 14, Haltestelle Philosophisches Institut, 3 Minuten Fußweg
Weitere Informationen: http://klima-umwelt-energie.de
Bildnachweis: @ZAE Bayern

ausstellung "Digitalisierung erleben"

BayernLab_Logo_ve__-25mm@w2500
 

BayernLab_BadNeustadt

Anschauen – Anfassen – Ausprobieren. In den BayernLabs werden die digitalen Themen nicht als graue Theorie, sondern als erlebbare, bunte Praxis präsentiert. Erleben Sie in einer Führung durch das BayernLab Bad Neustadt a.d.Saale Themen rund um die Digitalisierung (z. Bsp.: 3D-Druck, Souverän im Netz, Virtuelle Realität, Videokonferenzsystem, usw.)

Der Besuch ist kostenfrei.


Geeignet für Kinder
Anmeldung zur kostenfreien Führung:
BayernLab Bad Neustadt, Otto-Hahn-Straße 18, 97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Telefon: 09771 91733-30 || E-Mail: badneustadt-saale@bayernlab.bayern.de

Öffentliche Führung am: 26. November 2019

Das Kursangebot der wissenswerkstatt Schweinfurt

wissenswerkstadt_sw


Zielgruppe: Mädchen und Jungen zwischen 8 und 18 Jahren

Die wissenswerkstatt Schweinfurt will Interesse für Technik wecken und jungen Menschen berufliche Perspektiven und Chancen aufzeigen. Das Angebot der wissenswerkstatt richtet sich an alle Kinder und Jugendliche in der Region Schweinfurt und ist - kostenlos. Als zentrales Element sollen die Phänomene aus Naturwissenschaft und Technik ganz handfest erlebt werden, im Mittelpunkt steht der spielerische Umgang mit Technik.

Um das vielfältige Kursangebot für November und Dezember einsehen zu können, besuchen Sie die Webseite der wissenswerkstatt Schweinfurt: https://www.wiwe-sw.de/programm-und-buchung.html
 

Biodiversität – Gleichgewicht im Wald!
Logo Bayerische Forstverwaltung


Termin: Mittwoch, 13. November 2019, 14:15 Uhr, Dauer 2 Stunden
Erwachsenenführung

Seit mehreren hunderten von Jahren versuchen Waldbesitzer und Förster den heimischen Wald so zu bewirtschaften, dass auch nachfolgende Generationen denselben Nutzen wie sie selber daraus ziehen können. Förster Wolfgang Graf wird Ihnen im Gramschatzer Wald an einigen Stellen zeigen und erklären, was forstliche Nachhaltigkeit bedeutet. Ein nachhaltig bewirtschafteter Wald kann auch ein positiver Beitrag zur Biodiversität und zum Gleichgewicht in diesem Ökosystem sein.

Weitere Information unter: http://www.aelf-wu.bayern.de/forstwirtschaft/wald/072604/index.php

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald, Einsiedel 1, 97222 Rimpar
Telefon: 0931 8010577000 || E-Mail: kontakt@walderlebniszentrum-gramschatzer-wald.de
 

Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung

Logo HdkF


Termin: Mittwoch, 13.11.2019 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Nachhaltigkeit ist mehr als Bio. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein  Bildungskonzept, das Mädchen und Jungen darin stärken will,  unsere komplexe Welt einschließlich  ihrer begrenzten Ressourcen zu erforschen, zu verstehen,  aktiv zu  gestalten  und dabei auch an andere Menschen, denen weniger zur Verfügung steht,  und an  kommende Generationen zu denken. Doch worin  besteht der Unterschied zwischen  Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)  und  Nachhaltigkeit?  Und welche Themen,  Methoden und Ziele gehören zum Bildungskonzept BNE? Wir laden Sie hiermit herzlich zu  unserem neuen  Fortbildungsangebot ein. Für einen  Imbiss während der Mittagspause ist gesorgt.

Träger: Stadtjugendamt Schweinfurt (Kontakt: Karola Rumpel)
Veranstaltungsort: Haus der Familie, Am Zeughaus 2,  97421 Schweinfurt
Teilnahmegebühr: 20,00 € (ist in bar zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten)
Anmeldefrist bis Mittwoch, 06.11.2019 telefonisch unter 09721  51-7862
 

Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung

Logo HdkF


Termin: Mittwoch, 14.11.2019 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Zielgruppe: Pädagogische Fach- und Lehrkräfte sowie Kita-Leitungen, die Kursteil 1 "Tür auf!" besucht haben.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) lebt vom  Handeln.  In der Fortbildung geht es zu  Beginn um die  Erfahrungen, die Sie seit der ersten  BNE-Fortbildung  (,’Tür auf!  Mein  Einstieg in  Bildung für nachhaltige  Entwicklung") gesammelt haben. Welche Themen wurden  ausgewählt? Welche  Methoden  konnten Sie einsetzen? Wurden  Projekte umgesetzt? Konnte in der Kita schon etwas  nachhaltig verändert werden? Sie tauschen sich  mit den anderen Teilnehmenden ausführlich  über Erfolgsfaktoren,  Stolpersteine  und  Fragen zum weiteren Vorgehen  aus. Wir laden Sie hiermit herzlich zu  unserem  neuen  Fortbildungsangebot ein. Für einen  Imbiss während der Mittagspause ist gesorgt.

Träger: Stadtjugendamt Schweinfurt (Kontakt: Karola Rumpel)
Veranstaltungsort: Haus der Familie, Am Zeughaus 2,  97421 Schweinfurt
Teilnahmegebühr: 20,00 € (ist in bar zu Beginn der Veranstaltung zu entrichten)
Anmeldefrist bis Mittwoch, 06.11.2019 telefonisch unter 09721  51-7862
 

Unser Wald im Klimawandel - was kommt auf uns Zu?

Logo Bayerische Forstverwaltung


Termin: Sonntag, 17. November 2019, 14:15 Uhr, Dauer 2 Stunden
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche

Förster Wolfgang Graf stellt Ihnen die Ergebnisse einer Waldklimastation bei Würzburg vor. Sie erhalten und diskutieren aktuelle Daten zum Klimawandel auf der Fränkischen Platte und deren Auswirkungen auf den Wald und die Forstwirtschaft. Bei einem Waldbegang können Sie sich ein Bild von den Auswirkungen des Klimawandels auf den örtlichen Wald machen.

Weitere Information unter: http://www.aelf-wu.bayern.de/forstwirtschaft/wald/072604/index.php

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald, Einsiedel 1, 97222 Rimpar
Telefon: 0931 8010577000 || E-Mail: kontakt@walderlebniszentrum-gramschatzer-wald.de
 

Pflanzenwasser – mehr als ein Nebenprodukt der Destillation

logo_steigerwald-zentrum

Termin: Sonntag, 17. November 2019, 14:00 – 16:30 Uhr

Pflanzenwasser oder Hydrolat ist das, was bei der Destillation von ätherischen Ölen aus Pflanzen übrigbleibt. Aber es ist bei Weitem kein Abfallprodukt, sondern ist immer noch reich an heilsamen Bestandteilen. Es kann pur angewendet werden oder als Grundlage für Cremes, Sprays und weitere kosmetische oder gesundheitsfördernde Produkte dienen. Erleben Sie die Herstellung eines Hydrolates mit, vom Befüllen der Destille bis zum Abfüllen
des Pflanzenwassers. Währenddessen ist Zeit für Fragen, die zu diesem Thema anstehen.

Exkursionsleiterin: Gerlinde Rößner, Kräuterfrau
Teilnahmegebühr: 7,00 €
Anmeldung unter 09382 31998-0 erforderlich
Weitere Information unter: https://steigerwald-zentrum.de/

Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben, Handthal 56, 97516 Oberschwarzach 

Lehrermedientag
Termin: Mittwoch, 20. November 2019, 08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer

Beim dritten Bayerischen Lehrermedientag bietet die Main-Post den mainfränkischen Lehrinnen und Lehrern ein ganzes Paket an praktischen Hilfen für den medienkundlichen Unterricht in allen Schularten und in allen Altersklassen.

Präsentiert wird zum einen das völlig neu gestaltete KLASSE!-Projekt, das für die Lehrkräfte eine Vielzahl von inhaltlichen, methodischen und didaktischen Ansätzen bei der Medienkunde bereithält. Im Unterschied zum bisherigen Lehrmaterial bietet das neue KLASSE!-Projekt eine Vielzahl an digitalen Übungen, die direkt im Unterricht oder als Hausaufgaben eingesetzt werden können. Schüler und Lehrer können Lern-Tutorials, Quiz-Aufgaben oder Erklär-Videos nutzen. Für Lehrkräfte gibt es neben umfangreichen Basisinformationen sofort einsetzbare Unterrichts-Präsentationen zu aktuellen Themenbereichen wie Glaubwürdigkeit oder Fake News. Im zweiten Teil des Lehrermedientags informiert der Würzburger Medienanwalt Chan-Jo Jun zum Thema "Urheberrecht und Datenschutz bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen". Er gibt zahlreiche praktische Tipps, wie man im Schulalltag sicher mit Fotos, Videos und Social Media umgeht.

Veranstaltungsort: Franz-Oberthür-Schule, Zwerchgraben 2, 97074 Würzburg
Anmeldeschluss: Montag, 11. November 2019
FIBS: Lehrgang E999-KLASSE!/19/1
Träger: Main-Post GmbH Chefredaktion, Berner Straße 2, 97084 Würzburg
Leitung und Ansprechpartner: Peter Krones || Tel: 0931/6001 441

Waldnaturschutz - Biotopbäume und Totholz im Wald
Logo Bayerische Forstverwaltung


Termin: Sonntag, 24. November 2019, 14:15 Uhr, Dauer 2 Stunden
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche

Der spätherbstliche Wald regt zum Nachdenken über den Kreislauf des Lebens an. Um dafür einen Denkanstoß zu bekommen, besuchen wir heute junge und alte Bäume, die vor allem als Lebensraum für andere Lebewesen dienen - und abgestorbene Bäume, die intensiv das Waldleben bereichern.

Weitere Information unter: http://www.aelf-wu.bayern.de/forstwirtschaft/wald/072604/index.php

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald, Einsiedel 1, 97222 Rimpar
Telefon: 0931 8010577000 || E-Mail: kontakt@walderlebniszentrum-gramschatzer-wald.de
 

Organische Leuchtdioden und Grätzel-Zellen

Logo ijf jpg


Termin: 27. November 2019, 9:00 bis 16:30 Uhr
Kostenfreie Fortbildung für Lehrkräfte naturwissenschaftlicher Fächer an Realschulen, Gymnasien und FOS-BOS

Wie funktioniert eine OLED (Organische Leuchtdiode)? Wo steckt in einer Solarzelle Nanotechnologie? Warum können Blu-ray Discs knapp 35-mal so viele Daten speichern wie CDs? Die Interaktion zwischen Licht und Materie ist eines der faszinierendsten Phänomene, die auf Molekular- und Nanoebene  stattfinden und ist  als Basis für zahlreiche Technologien zu sehen. Die Lehrkräfte erhalten eine Einführung in die Funktionsweise von OLEDs und Solarzellen und probieren aus, wie man durch einfache Experimente einen Einblick in komplexe Technologien und die Nanowelt erhalten kann. Einsatzmöglichkeiten im schülerzentrierten und problemorientierten Unterricht  werden vorgestellt. Abschließend haben die Lehrkräfte die Möglichkeit, selbst einen Blick in die Laborarbeit und aktuelle Forschung auf dem Gebiet zu werfen.
 

shutterstock_189697235_OLEDs


Träger: Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF)
Veranstaltungsort: Universität Würzburg, Campus Hubland Süd, Seminarraum Gebäude P3, 97074 Würzburg
Anmeldeschluss: 22. November 2019
FIBS-Kursnummer: E841-0/19/10

FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG

logo_steigerwald-zentrum

Termin: Sonntag, 8. Dezember 2019, 11 – 12 Uhr, Dauer ca. 1 Stunde 

Kulturlandschaft Steigerwald, naturnahe Waldbewirtschaftung, nachhaltiger Lebensstil. Erfahren Sie Näheres zum Steigerwald sowie interessante Hintergründe zum Konzept des Steigerwald-Zentrums. Auch unsere aktuelle Wechselausstellung „KLIMA FAKTOR MENSCH“ wird thematisiert

Treffpunkt: im Foyer des Steigerwald-Zentrums
Weitere Information unter: https://steigerwald-zentrum.de/

Steigerwald-Zentrum – Nachhaltigkeit erleben, Handthal 56, 97516 Oberschwarzach
 

Fortbildung: Endlich Wachstum - Wirtschaftswachstum.Grenzen.Alternativen

Rhoeniversum_Logo

Termin: 09. Dezember 2019, 11:00 Uhr bis 10. Dezember 2019, 17:00 Uhr mit Übernachtung
Thema: Methoden für die Umweltbildung und BNE mit Jugendlichen und (jungen) Erwachsenen

Wirtschaftswachstum ist das vorherrschende Prinzip der Zukunftssicherung in unserer Gesellschaft. Es prägt maßgeblich unser Denken und Handeln. Dabei durchdringt der materielle Konsum viele unserer Lebensbereiche. Doch es sind durchaus Zweifel angebracht, ob diese Verbindung von Wachstum, Wohlstand und Glück so richtig ist. Zumal immer deutlicher die Auswirkungen von sozialen Ungerechtigkeiten, Klimawandel und zur Neige gehenden Ressourcen in Erscheinung treten.

In dieser praxisbezogenen Fortbildung mit den Referent*innen des "Konzeptwerk Neue Ökonomie" werden entlang des Methodenhefts „Endlich Wachstum“ Methoden für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit vorgestellt und erprobt, die eine Auseinandersetzung mit Wirtschaft, Wachstum und Alternativen aus dem Bereich Postwachstum ermöglichen.
 

Inhalte:

Ausgewählte Methoden für die Bildungsarbeit zu den Fragen:
• Was wächst, wenn die Wirtschaft wächst? Die ökonomische Dimension
• Unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten? Die       ökologische Dimension
• Hält Wachstum, was es verspricht? Die soziale Dimension
• Wachstum weltweit? Die globale Dimension
• Können wir auch anders? Perspektiven und Alternativen
Kursgebühr:

• mit Vollpension im Einzelzimmer 189,- €
• mit Vollpension im Doppelzimmer 139,- €
• Tagesgast mit Verpflegung 119,- €


Umweltbildungsstätte Oberelsbach
Auweg 1, 97656 Oberelsbach || Telefon: 09774 8580550 || E-Mail: joachim.schneider@rhoeniversum.de
 

Multikopter - nützliche Helfer und nicht nur Spielzeug

BayernLab_Logo_ve__-25mm@w2500
 

Termin: 10. Dezember 2019, 17:00 - 19:00 Uhr

Drohnen bieten ein großes Potenzial – privat wie gewerblich. Immer mehr Menschen nutzen sie. Um der Zukunftstechnologie Drohne Chancen zu eröffnen und gleichzeitig die Sicherheit im Luftraum zu erhöhen, regelt die Drohnenverordnung den Betrieb. In dieser Veranstaltung werden wir uns die Einsatzgebiete unbemannter Fluggeräte (Drohnen) ansehen und auf die rechtliche Lage eingehen.

Anmeldung zum kostenfreien Workshop:
BayernLab Bad Neustadt, Otto-Hahn-Straße 18, 97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Telefon: 09771 91733-30 || E-Mail: badneustadt-saale@bayernlab.bayern.de
 

Bäume und STräucher des Waldes erkennen und nutzen
Logo Bayerische Forstverwaltung


Termin: Sonntag, 12. Januar 2020, 14:15 Uhr, Dauer 2 Stunden
Führung für Erwachsene und interessierte Jugendliche

Fichte sticht, Tanne nicht - durch einfache Merkmale lernen wir heute die häufigsten Baumarten des Gramschatzer Wald auch im Winter zu erkennen. Bei einer Wanderung zeigen wir Ihnen wie man sie unterscheidet und welchen Nutzen der Mensch aus den jeweiligen Hölzern ziehen kann.

Weitere Information unter: http://www.aelf-wu.bayern.de/forstwirtschaft/wald/072604/index.php

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald, Einsiedel 1, 97222 Rimpar
Telefon: 0931 8010577000 || E-Mail: kontakt@walderlebniszentrum-gramschatzer-wald.de
 

Lebensraum Nacht - Der Sternenpark Rhön

Rhoeniversum_Logo

Termin: 17. Januar 2020, 15:00 Uhr bis 18. Januar 2020
Kostenfrei

Das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ist international anerkannter Sternenpark (Dark Sky Reserve) und hat sich somit dem „Schutz der Nacht“ verschrieben. In dieser Fortbildung erfahren Sie, welche Auswirkungen die Aufhellung der Nacht auf Mensch, Tier und Pflanze hat. Weiterhin bekommen Sie Grundlagen und didaktische Hinweise, wie Sie astronomische Themen in der Schule oder bei einem Unterrichtsgang aufgreifen können. Die guten Bedingungen des Sternenparks nutzen wir am Abend für eine Sternenwanderung und Beobachtungen mit dem Teleskop.

Inhalte und didaktische Grundlagen:

- Vorbereitung einer Sternenbeobachtung mit PC, Handy oder Drehbarer Sternkarte
- Orientierung am Nachthimmel und die jahreszeitlichen Hauptsternbilder
- Welche 5 Sternbilder kann man das ganze Jahr beobachten
- unsere "Adresse im Universum" und im Sonnensystem.
- Entstehung der Jahreszeiten und der Mondphasen.
- Leben und Tod von Sternen
- Auswirkungen von künstlichem Licht auf Ökosysteme
- Maßnahmen im Sternenpark Rhön zur Erhaltung der natürlichen Nachtlandschaft

Umweltbildungsstätte Oberelsbach
Auweg 1, 97656 Oberelsbach || Telefon: 09774 8580550 || E-Mail: joachim.schneider@rhoeniversum.de