Schriftgröße: AAA
 

Merkzettel

Zur Zeit sind 0 Seiten auf Ihrem Merkzettel
Merkzettel bearbeiten

Unsere Region atmet Kultur

Das Erfolgsrezept ist einfach: Vielfalt. Und beste Qualität. Gemischt mit einem interessierten Publikum ergibt das exquisite Kulturklima. Beispiel: Das größte Festival afrikanischer Kultur außerhalb des Kontinents, das Africa Festival, findet höchste Resonanz und alljährlich in Würzburg statt.

Weniger rhythmisch, aber mindestens ebenso hochkarätig ist das seit mehr als 90 Jahren stattfindende Mozart Fest. Diese Highlights sind aber nur die Spitze eines Eisbergs: Kurkonzerte, Klassikevents, traditionelle Volksmusik, experimentelle Hochschulklänge und natürlich Pop, Rock, Jazz bilden die Basis. Dazu liefert die Musikhochschule Würzburg die passenden Talente.

Regelmäßig widerlegt das Mainfranken Theater Würzburg Kritiker mit herausragenden Inszenierungen. Überhaupt steckt mehr in Mainfranken als man zuerst denkt: Kleinkunstbühnen, Laientheater, Comedy-Künstler und natürlich Stars wie Erwin Pelzig, den inzwischen jedes Kind kennt.

Die Region atmet Kultur – nicht zuletzt durch die vielen Museen. Das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt, das eine der berühmtesten Privatsammlungen der Welt beherbergt. Oder das Mainfränkische Museum mit der größten Riemenschneider-Sammlung der Welt. Bleibt nur noch die Frage: Wohin gehen wir heute?

KulturKalender
KulturTipps für heute
 
Dienstag, den 22.05.2018

Unsere geselligen Radtouren führen auf romantischen und bequemen Wegen zu den unten genannten Zielen und bieten teilweise Gelegenheit zur Einkehr.

 
Donnerstag, den 07.06.2018

Für Gäste, die einen ersten Eindruck von der Stadt gewinnen möchten, empfehlen wir diese Führung. Lassen Sie sich von den prachtvollen historischen Bauten verzaubern und lernen Sie die Grundzüge der Stadtgeschichte und die schönsten Plätze Bad Kissingens kennen.

 
Montag, den 18.06.2018
 
Freitag, den 03.08.2018
 
Dienstag, den 04.09.2018
 
Montag, den 17.09.2018
 
Donnerstag, den 20.09.2018

Royal Bigband der Städtischen Musikschule Bad Kissingen

Kurz vor Ende des Ersten Weltkriegs, vor 100 Jahren, starb der bedeutende Würzburger Dichter und Maler Max Dauthendey. Aus diesem Anlass zeigt die Universitätsbibliothek Würzburg die von Daniel Osthoff erstellte Posterausstellung.