Mainfranken.

Veranstaltungen

Termine im Überblick

Virtuelle Arbeitswelt - Gekommen, um zu bleiben?

5. Fachkräftekonferenz Mainfranken

Datum, Uhrzeit:
24.06.2021
09:00 - 17:00
Anmeldung:
 zur Anmeldung

Krisen erfordern Anpassungs- und Veränderungsbereitschaft. Das hat das vergangene Jahr gezeigt. Im Eiltempo wurde die Kommunikation in den virtuellen Raum verlegt, wurden die privaten vier Wände für viele Arbeitnehmende zum Ort des Geschehens. Die Umstellung hat gezeigt, dass die neuen Arbeitsformen das Potenzial haben, sich zu etablieren und damit die Art der Zusammenarbeit in Unternehmen grundlegend verändern werden. 

Wenn Arbeit künftig im hybriden Raum stattfindet: 
Wie wirkt sich das auf Dauer auf die Gesundheit von Erwerbstätigen oder auf die Produktivität und Innovationskraft von Unternehmen aus?
Wie muss das „Büro der Zukunft“ definiert werden, welche Arbeitsformen tragen zum Erfolg bei?
Wie kann moderne, agile Führung aussehen? 
Wie schafft ein Unternehmen ein Zugehörigkeitsgefühl und Mitarbeitendenmotivation? 
Wie sehen Unterstützungsmöglichkeiten und Fachkräftesicherung künftig aus?

Informieren Sie sich, diskutieren Sie mit und lassen Sie sich inspirieren - von renommierten Expert:innen, Impulsgeber:innen und Praktiker:innen.  
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Logos-Alle-2019

Programm 24.06.2021
08:45 Uhr
 
Digitaler Check-in
 
09:00 UhrBegrüßung 
 
09:10 UhrBlitzlicht Arbeitsmarktsituation in Mainfranken
Agenturen für Arbeit Würzburg und Schweinfurt
09:20 Uhr

Keynotes am Vormittag

social health@work - Wie Unternehmen die neue Arbeitswelt gesund getalten können
Prof. Dr. Stephan Böhm, Professor für Diversity Management und Leadership an der Universität St. Gallen, Schweiz

Welche Unternehmenskultur braucht es wirklich im „New Normal“ oder „New Work“? 
Andreas Schubert, Mitgründer Great Place to Work® Institut Deutschland

11:00 Uhr

Bildschirmpause
 

ab 13:30 UhrSuchen Sie sich 3 aus 6 spannenden Themen am Nachmittag aus. Sie können zwischen Themenblock A und B beliebig wechseln.
 
Themenblock AThemenblock B
13:30 Uhr

Generation Z auf dem Weg in die Arbeitswelt
- Erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie Nachwuchspotenziale für Ihr Unternehmen fördern und sichern


Das Würzburger Startup Mission.Myself hilft Jugendlichen, ihr Leben und ihre Zukunft zu gestalten. Hier finden junge Menschen eine Plattform, durch welche sie sich selbst weiterentwickeln und gemeinsam mit anderen kontinuierlich wachsen können.

Sophie Hepper, Gründerin und Geschäftsführerin des Würzburger Startups Mission.Myself GmbH 
Dr.-Ing. Ronald Hepper 

 

Fachkräfteoffensive Mainfranken goes digital: Virtuelle Jobmessen und career talks – Erfolge und Erfahrungen im Recruiting von jungen Fachkräften

Dietlinde Schmelz, Regionalmanagerin Region Mainfranken GmbH


Moderation: Anke Ames

„New Leadership“ – Wie kann moderne und agile Führung aussehen? 



Ziel von myndway.com ist es, Achtsamkeit und Agilität in Unternehmen zu bringen. In diesem Kontext haben myndway und Frau Dr. Weifenbach bereits mit Unternehmen wie Siemens, Google, Helvetia gearbeitet.
In ihrer aktuellen Forschung und ihrem Vortrag betrachtet sie Achtsamkeit aus neurowissenschaftlicher und organisationaler Perspektive. Als international ausgebildete Yoga- und Achtsamkeitslehrerin bringt sie heute führend ihre digitale Expertise mit zugänglichen Lernformaten für Mitarbeiter:innen, Teams und Führungskräfte rund um Achtsamkeit, agiles Arbeiten und eine nachhaltige Digitalisierung zusammen.

Dr. Martina Weifenbach, Geschäftsführerin myndway und Autorin von "Achtsamkeit und Innovation in integrierten Organisationen"


 
14:30 Uhr

#kannste klicken – vom digitalen Service zur individuellen Beratung.

Wissen Sie schon was alles online geht? Kennen Sie die vielfältigen Möglichkeiten unserer Jobbörse oder wollen Sie sich persönlich beraten lassen? 
Dann sind Sie hier genau richtig: KANNSTE KLICKEN

Die Fachexpert:innen der Agenturen für Arbeit Würzburg und Schweinfurt stellen Ihnen ihr vielseitiges digitales Serviceangebot vor und beantworten Ihre Fragen.

Nicole Kelber, Dagmar Steinert, Christian Koos und Dominik Winheim, Fachexperten der Agenturen für Arbeit Würzburg und Schweinfurt 

Globale Mitarbeitersuche:  

Internationale Nachwuchskräfte ausgebildet in Mainfranken – der FHWS-i-Campus
Dr. Daniel Wimmer, Leiter Hochschulservice Internationales, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Der neue bayerische „One-Stop-Shop“ – schnelle Unterstützung bei der Rekrutierung von Fachkräften aus dem Ausland
Klaus Speckner, Leiter Zentrale Stelle für die Einwanderung von Fachkräften in Bayern


 
15:30 Uhr

Unternehmenskultur der Zukunft - Talkrunde
 

In der Gesprächsrunde erwarten Sie inspirierende Beispiele aus der Praxis die aufzeigen, wie mögliche Wege hin zu einer gelebten und ausgezeichneten Unternehmenskultur aussehen können und wie es gelingen kann, Mitarbeiter:innen nachhaltig zu motivieren und damit langfristig ans Unternehmen zu binden. 

Franz Brückner, Kaufmännischer Leiter, Brückner Haustechnik Erlenbach
Andreas Schubert, Mitgründer Great Place to Work® Institut Deutschland.
Unternehmensgruppe Glöckle Bau 


Moderation: Anke Ames

Kleine Schritte – große Chancen: Zukunftsfähige Ansätze in der Personalarbeit für kleine Betriebe

Arbeitgeberattraktivität ist keine Frage der Größe. Unternehmen und Betriebe können in und nach der Krise im Recruitingprozess punkten und qualifizierte Fachkräfte langfristig für sich gewinnen. Viele Instrumente in der Personalpolitik lassen sich dabei mit geringem Aufwand realisieren. Zudem existieren Ansätze und Lösungen, die individuell, flexibel und sachgerecht in den Unternehmen und Betrieben umgesetzt werden können.
Das Forum gibt Tipps und Anregungen für Unternehmer:innen und Führungskräfte, wie eine gesundheitsfördernde Kultur mit familienbewussten Arbeitsbedingungen auch in kleinen Unternehmen umgesetzt werden kann.

Anne Seefeld, Servicestelle Familienpakt Bayern 
Peter Urbansky, Handwerkskammer für Unterfranken 

 Referent:Innen und Moderatorin

Prof. Dr. Böhm

Stephan Böhm ist Professor für Diversity Management und Leadership an der Universität St. Gallen, Schweiz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Mitarbeiterführung, des Personalmanagements sowie des Diversitäts- und Change-Managements. Aktuell widmet er sich insbesondere dem Zusammenhang von Digitalisierung, neuen Arbeitsformen und der Gesundheit von Mitarbeitenden. Stephan Böhm hat mehrere Bücher geschrieben und herausgegeben sowie eine Vielzahl von Artikeln in führenden internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht.
Als Trainer und Consultant ist er für zahlreiche Organisationen tätig und leitet regelmäßig Workshops zur Gestaltung inklusiver HR-Praktiken, zur Entwicklung gesundheitsorientierter und agiler Führung sowie zum gesunden Umgang mit dem digitalen Wandel am Arbeitsplatz.
 

Bild_Dr._Martina_Weifenbach

Dr. Martina Weifenbach ist Vorreiterin in der Verknüpfung von Digitaler Innovation, New Work und Achtsamkeit. Durch ihre Promotion am Alexander von Humboldt Institut (HIIG) in Berlin, an der Universität St. Gallen und an der UC Berkeley über digitale Geschäftsmodellinnovation von Startups und etablierten Unternehmen hat sie ein wissenschaftliches Kognitionsmodell für die Gestaltung von Veränderungsprozessen entwickelt. Sie ist Autorin von “Achtsamkeit und Innovation in integrierten Organisationen”, Executive Coach und Geschäftsführerin von myndway.
 

Klaus_Speckner_Foto__Regierung_Mittelfranken

Klaus Speckner leitet seit September 2020 die neue bayernweit zuständige "Zentrale Stelle für die Einwanderung von Fachkräften" und die Koordinierungs- und Beratungsstelle Berufsanerkennung bei der Regierung von Mittelfranken. Nach dem Motto: „Alles aus einer Hand“ unterstützen die neuen Verfahrensvermittler Arbeitgeber und ausländische Fachkräfte rund um das beschleunigte Fachkräfteverfahren bzw. Anerkennungsverfahren (rechtliche Grundlage: § 81a AufenthG), damit Unternehmen schneller qualifizierte Fachkräfte aus Drittstaaten einsetzen können. Herr Speckner erläutert in seinem Vortrag den Ablauf des „beschleunigten Verfahrens“ und welche Unterstützung Unternehmen von der neuen zentralen Stelle erhalten.
 

Dr. Wimmer

Dr. Daniel Wimmer leitet den Hochschulservice Internationales an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Die FHWS bildet aktuell mehr als 1800 internationale Studierende aus fast 100 Ländern nach deutschen Standards für ihr Berufsleben in Deutschland aus. Von internationalen Kooperationsprojekten profitieren aber auch einheimische Studierende durch einen beträchtlichen Kompetenzgewinn. Die Rekrutierung internationaler Nachwuchskräfte kann direkt in Mainfranken beginnen. 

 

Andreas_Schubert_Portrait_mittel

Andreas Schubert ist Mitgründer des Great Place to Work® Instituts Deutschland. Das Institut mit weltweit über 60 Standorten unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung einer zukunftsorientierten Unternehmenskultur und nachhaltigen Arbeitgeberattraktivität. In den wesentlichen Schritten Analyse, Entwicklung und Auszeichnung können Unternehmen mit Unterstützung durch Great Place to Work® eine glaubhafte und nachhaltige Arbeitgeberattraktivität entwickeln und über die weltweite Auszeichnung wirksam sichtbar machen.
Im Vortrag zeigt Andreas Schubert, wie GPTW-zertifizierte Unternehmen die Krise bestehen und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Er zeigt wichtige Trends und konkrete Praxisbeispiele der weltweiten Unternehmensbefragung, die jährlich allein etwa 10 Mio. Beschäftigte repräsentiert.

Anne Seefeld

Anne Seefeld leitet die Servicestelle Familienpakt Bayern. Ziel des Familienpaktes ist, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter zu verbessern und die Arbeitgeber:innen bei der Umsetzung familienbewusster Maßnahmen zu unterstützen. Die extra eingerichtete Servicestelle sowie das Portal www.familienpakt-bayern.de informieren über Vorteile und Umsetzungsmöglichkeiten familienfreundlicher Personalpolitik.

Peter_Urbansky

Peter Urbansky ist Unternehmensberater Betriebswirtschaft bei der Handwerkskammer für Unterfranken. Er unterstützt Existenzgründer:innen und Inhaber:innen von bestehenden Betrieben bei der Bewältigung vielfältiger Aufgabenstellungen u.a. wie Gesundheitsförderung als wichtiger Beitrag zur Mitarbeiterbindung und Arbeitgeberattraktivität beitragen kann.

Sophie Hepper

Sophie Hepper ist Studentin in Angewandter Psychologie für Wirtschaft und Medien an der Hochschule Ansbach. Seit Ende 2019 ist sie Gründerin und Geschäftsführerin der Mission.Myself GmbH.
 

Ronald Hepper

Dr.-Ing. Ronald Hepper besitzt mehrere technische und kaufmännische Ausbildungen und ist seit über 20 Jahren als Geschäftsführer (CEO) von international tätigen High-Tec Unternehmen, sowohl in Mittelstand und Konzernen als auch Startups, aktiv.

Dietlinde.Schmelz

Dietlinde Schmelz betreut als Regionalmanagerin die Fachkräftekampagne „Mainfranken – wie für Dich gemacht!“ der Region Mainfranken GmbH. 

 

Carolin Glöckle

Frau Carolin Glöckle ist geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensgruppe Glöckle Bau in Schweinfurt. Als zertifizierter „Great Place to Work“ legt das Unternehmen einen besonderen Fokus auf das Thema Unternehmenskultur. Auf welche Maßnahmen und Strategien das Unternehmen setzt, davon berichtet die Geschäftsführerin.  

Franz Brückner_Foto

Franz Brückner, kaufmännischer Leiter der Firma Brückner Haustechnik in Erlenbach, ist der Meinung, dass alle Lösungen rund um den Fachkräftemangel und der Mitarbeiterbindung geprägt sind, vom eigenen Einsatz für die Sache und kreativen, sinnvollen Lösungen. Herr Brückner wird Einblicke geben, wie die Fachkräftesicherung- und gewinnung im Unternehmen gelebt wird. 

Anke_Ames_Fachkräftekonferenz Mainfranken

Anke Ames beruflicher Werdegang ist so bunt wie ihre Persönlichkeit: Diplom-Musikerin, TV-Moderatorin, Redaktionsleiterin und später Autorin, Coach und Businesstrainerin. Seit 2006 arbeitet sie mit Manager:innen, Führungskräften und Mitarbeitenden an deren Kommunikation und Persönlichkeit. Die Corona-Krise hat sie genutzt, ihr Angebot auf Online umzustellen und damit dem Wandel zu begegnen. Ihre Philosophie dabei ist, so nah wie möglich an Präsenzschulungen ranzukommen. Das macht sie inzwischen zur Online-Expertin. Virtuelle Moderation, Führen auf Distanz, Umgang mit Wandel - das sind ihre Schwerpunktthemen.


 

kannste klicken

Die Fachexpert:innen der Agenturen für Arbeit Würzburg und Schweinfurt stellen Ihnen ihr vielfältiges digitales Serviceangebot vor und beantworten Ihre Fragen.  

Nicole Kelber und Dominik Winheim, Teamleitung Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Würzburg
Christian Koos, Teamleiter Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Schweinfurt
Dagmar Steinert, Berufsberaterin im Erwerbsleben, Agentur für Arbeit Schweinfurt
 


Foto Veranstaltung: Getty Images, Poike
 


 Zurück zur Terminübersicht