Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Kita "Unsere liebe Frau" bricht mainfränkischen Rekord

Haus der kleinen Forscher: Würzburger Kita zum 5. Mal zertifiziert

Oktober 2019

Bereits zum 5. Mal wurde die Kita "Unsere liebe Frau" aus Würzburg als Haus der kleinen Forscher zertifiziert und bricht damit den mainfränkischen Rekord. Die Einrichtung erhielt die offizielle Plakette für ihr kontinuierliches Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Überreicht wurde die Zertifizierung im Rahmen einer kleinen Feier von der Region Mainfranken GmbH, regionaler Netzwerkpartner der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" in Mainfranken.

Die Kita "Unsere liebe Frau" hat sich bereits im Jahr 2011 auf den Weg gemacht, gemeinsam mit den Kindern die Welt um sich herum zu entdecken. Die Pädagoginnen und Pädagogen der Einrichtung bilden sich regelmäßig fort, um die Mädchen und Jungen bei ihrer täglichen Entdeckungsreise in der Welt der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begleiten. Mindestens einmal im Monat, so erzählt Kita-Leiterin Andrea Zoller, wird gezielt mit den Kindern gruppenübergreifend experimentiert - unter anderem mithilfe eines Forscherwagens, der viele Lehrmaterialien enthält. Im Kita-Alltag beschäftigen sich die Kinder fortwährend spielerisch mit Fragestellungen aus dem MINT-Bereich. 

Frühkindliche Entdeckerlust begleiten und entfalten
„Das persönliche Engagement der pädagogischen Fach- und Lehrkräfte ermöglicht den Kindern, schon früh mit naturwissenschaftlichen Phänomenen, mathematischen und technischen Fragen in Berührung zu kommen. Das kann eine wichtige Grundlage in der Bildungsbiografie der Mädchen und Jungen schaffen“, sagt Michael Fritz, Vorstand der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogene(n) Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.

Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und erforschen die Pädagoginnen und Pädagogen Phänomene in ihrem Alltag. Als Lernbegleitung fördern sie dabei eine Reihe weiterer Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen wie lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke.
 

HdkF-Logo Cobranding