Kompetenzfelder

Dort, wo bereits viel blüht, sind die Wachstumschancen am größten. Daher lautet das Credo, die Stärken zu stärken. Das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos hat im Auftrag der Region Mainfranken GmbH fünf Kompetenzfelder identifiziert, in denen die Region wirtschaftlich sowie wissenschaftlich besonders stark ist: Maschinenbau & Automotive, Medizin & Gesundheit, Neue Materialien & Kunststoff, Informationstechnik & Künstliche Intelligenz sowie Energie & Umwelt. Fast jeder dritte Beschäftigte in der Regiopolregion arbeitet in einem Kompetenzfeld. Und: In ihnen liegt noch ein enormes Zukunftspotenzial – gerade auch, indem diese branchenübergreifend miteinander vernetzt werden. Dabei helfen allen voran die digitalen Querschnittstechnologien.

Die mainfränkischen Hochschulen – die Julius-Maximilians-Universität Würzburg und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt schmieden regionale Talente, die auch künftig für einen innovativen Geist in Mainfranken sorgen. In den fünf Kompetenzfeldern arbeiten 112.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, was einem Anteil von über 30 Prozent entspricht. 

Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK