Unsere Website setzt zur Funktionsfähigkeit sowie zu Analysezwecken Cookies ein. Sie können den Einsatz von Cookies jederzeit deaktivieren oder widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr InfosOK
Spendenaktion für Schweinfurter Klinik

TRIPS druckt Face-Shields für Krankenhaus

21. April 2020
Quellenangabe:

TRIPS GmbH

Zur Website

21. April 2020

Die Firma TRIPS aus Grafenrheinfeld übergibt 50 Face-Shields und 100 Doorgrabber, an Prof. Dr. med. Detlef Meyer aus der Chirurgie im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt.

Schutz für Mitarbeiter und Krankenhauspersonal

Durch einen großartigen Einsatz einiger Mitarbeiter wurde das gesamte TRIPS-Team, also jeder der über 250 Mitarbeiter, mit je zwei, selbstgenähten Community-Masken sowie einem Doorgrabber ausgestattet.

Die Masken nähten Karin Binder und Hildegard Kessler in stundenlanger Heimarbeit und die Doorgrabber stammen aus den privaten 3D-Druckern von Bastian Zwierlein und Daniel Wyschka, beide Webentwickler bei TRIPS. Aus diesem Einsatz und der Idee Hilfsmittel per 3D Druck zu realisieren, entstand zusammen mit der Geschäftsleitung auch die Produktion von Face-Shields als Spende für das Leopoldina-Krankenhaus. Die Halterung der Gesichtsschilde (Face-Shield) werden aus PLA Kunststoff gedruckt und anschließend mit einem dünnen, transparenten Kunststoffschild sowie einem Gummiband ergänzt. Das Schild kann verhindern, dass Infektionserreger durch Tröpfchen – zum Beispiel durch Niesen und Husten – in die Augen gelangen können.

Da von den Halterungen immer nur eine begrenzte Anzahl gleichzeitig gedruckt werden konnte, liefen die Drucker seit der Woche vor Ostern rund um die Uhr.

Foto: Firma TRIPS