Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Neunerplatz 2
97082 Würzburg

zur Homepage

Mit seiner Kernkompetenz Materialentwicklung, -optimierung und -analytik ist das Fraunhofer ISC für die Branche Maschinenbau & Automotive ein starker Partner bei der Entwicklung neuer innovativer Produkte, der Schadensanalyse und der Produktoptimierung. Mit seinem Fraunhofer FuE-Zentrum Elektromobilität Bayern gehört das Fraunhofer ISC zu den führenden Entwicklern von Batterien für den Automotive-Bereich.

Im Cluster Werkstoffchemie werden u. a. innovative passive und aktive Beschichtungen und im Cluster Anwendungstechnik u. a. Sensoren und aktorische Komponenten entwickelt. Der Cluster Dienstleistung verfügt über eine umfangreiche akkreditierte Materialanalytik für die Schadensuntersuchung sowie die begleitende Produktentwicklung. Im klassischen Bereich der Glasentwicklung und -anwendung werden u.a.  Glaslote für die Fügetechnik und funktionale Glasscheiben (z. B. Elektrochromie) entwickelt.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Gerhard Sextl
(Institutsleiter)

0931 / 4100-100
gerhard.sextl@isc.fraunhofer.de

Schwerpunkte der Forschung

  • Li-Ionen- und Bleibatterieentwicklung sowie Batterieschadensanalytik
  • Passive und aktive (funktionale) Lacke und Glasscheiben
  • Akkreditierte Materialanalytik / Schadensanalytik
  • Thermoprozesstechnik & Leichtbau
  • Sensorik & Aktorik

Zielgruppen

  • Oberflächenveredelung / Beschichtung
  • Elektromobilität / Batterie
  • Recycling
  • Glas (Spezialglas, Verscheibung)
  • Sensorik & Aktorik

Kooperationsangebote für Unternehmen

  • Analytik, Charakterisierung, Schadensanalytik und Testung
  • Auftragsforschung / Industrielle Verbundprojekte
  • Öffentlich geförderte Verbundprojekte (BMBF, EU, ...)
  • Prozess- / Produktionsüberwachung
  • Forschungs- / Spezialgerätebau bis hin zu kleinen Produktionsanlagen

Referenzprojekte

  • IE4B – Batterien für zukünftige E-Autos
  • SealS – Versiegelung von Brennstoffzellen mit Glasloten
  • PermaTrenn – Trennmittel für Entformung von Serienbauteilen
  • EELICON – Elektrochrome Folien u.a. für automobile Anwendungen
  • Schadensanalytik an galvanisch veredelten Bauteilen in Automobilen