Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Neunerplatz 2
97082 Würzburg

zur Homepage

Das materialchemisch orientierte Fraunhofer ISC erarbeitet digitale material- und herstellprozessbezogene Lösungen in folgenden Bereichen:

  • Simulationen (vorwiegend Finite Elemente und Multiphysics) insbesondere zur werkstoff-basierten technischen Modellbildung von Materialien in Bauteilen, Systemen, Sensoren etc.
  • Aufbau von Datenrepositorien zur Archivierung von (materialbezogenen) Forschungsdaten, Aufbau von Ontologien, um Datenrelationen zu erzeugen
  • Verarbeitung von Daten mit Ansätzen aus »BigData« zur Mustererkennung basierend auf KI-Algorithmen

Darüber hinaus werden in der Labor- und Pilotanlagenpraxis Herstell- und Verarbeitungsprozesse automatisiert und digital gesteuert. Die Laborautomatisierung spielt hier eine wichtige Rolle, um Zuverlässigkeit und Qualität signifikant zu verbessern und die Nutzung von Laborinfrastruktur effizienter zu gestalten.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Gerhard Sextl
(Institutsleiter)

0931/4100-100
gerhard.sextl@isc.fraunhofer.de

Schwerpunkte der Forschung

  • Laborautomatisierung, Standardisierung von Herstellprozessen
  • Design und Gestaltung von Datenarchitekturen zur Speicherung von materialbezogenen Daten
  • KI zur Mustererkennung in chemischen Daten und Optimierung von Synthese / Formulierung
  • Simulationen zur Modellbildung werkstofftechnischer Fragestellungen

Zielgruppen

  • Chemie
  • Materialverarbeitendes Gewerbe (Polymer, Silikone, Glas, Batterie)
  • Biotech (Zellzüchtung)
  • Analytik
  • Sensorik

Kooperationsangebote für Unternehmen

  • Auftragsforschung
  • Einrichtung von semantischen Datenräumen
  • Mitarbeit bei Standardisierungsprojekten
  • Koordination von Forschungsvorhaben auf inter-/nationaler Ebene
  • Industrielle Verbundforschung

Referenzprojekte

  • APRONA – Automatisierte Produktion von Nanopartikeln
  • RobioLab – Robotergestütztes interaktives Labor
  • eLi – European Lithium Institute
  • 3D-RoboMuk – Robotbased production of personalized organoid test systems for in vitro testing
  • DiMaWert – Digitale Wertschöpfungskette in der Materialentwicklung