Nachhaltigkeit in Mainfranken

Workshop Kooperative Kunststoffkreisläufe Mainfranken

11.03.2022
Ansprechpartner:

Emanuel Friehs, M.A.
Ludwigstraße 10a
97070 Würzburg
0931/452 652-13
friehs@mainfranken.org

11.03.2022

Beim Workshop, der von der Region Mainfranken GmbH und der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) veranstaltet wurde, stand die Frage nach neuen regionalen Kooperationen im Mittelpunkt.

Geleitet wurde der Workshop von Projektmanager Emanuel Friehs (Region Mainfranken GmbH) und Prof. Dr. Ulrich Müller-Steinfahrt (Leitung Institut für angewandte Logistik, FHWS). Der Workshop "Kooperative Kunststoffkreisläufe" fand in der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (Standort Würzburg), zusammen mit den beteiligten Unternehmen statt. An dieser Stelle ein Dankeschön für die engagierte und motivierte Mitarbeit.

Die Beteiligten Unternehmen

  • ZF Group
  • Bosch Rexroth
  • Brose
  • P&G
  • R.Plast
  • WeSort.AI
  • Rettner
  • Rothe
  • Kirsch + Sohn
  • Valeo
  • Rothschenk
  • Delfingen
  • Infosim
  • FRÄNKISCHE Rohrwerke
  • WAREMA

Zusammenarbeit und Innovation in Mainfranken  - Kooperationen ermöglichen und Partner matchen - sind die Lösungen, um den Carbon Footprint zu reduzieren. Gemeinsam wurden Stoffströme identifiziert, sichtbar gemacht, Partner verbunden und zusammen die Vorarbeit für ein mögliches Pilotprojekt geleistet.

Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung ist getan und wir bleiben dran, genauso wie die beteiligten Partner Fraunhofer-Institut für Silicatforschung (ISC), SKZ – Das Kunststoffzentrum, Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern), Julius-Maximilians-Universität Würzburg und dem Institut für Angewandte Logistik (IAL) der FHWS. 

Als nächstes stehen im April Round-Table-Gespräche zu den einzelnen Werkstoffen an. Bei Interesse können Sie sich gerne in der Geschäftsstelle melden, neue Partner sind jederzeit willkommen.

Foto: Region Mainfranken GmbH